05.12.2006 Adventskalender-Ausstellung im Haus der Kirche - Zusammensein bei Kerzenschein und Punsch

Seit wann gibt es eigentlich Adventskalender? Und wie sahen die ersten Exemplare aus? Antworten auf diese und andere Fragen gab es am Dienstagabend bei einer Feierstunde mit Punsch und Kerzenschein im Heppenheimer Haus der Kirche. Im Verwaltungsgebäude der Evangelischen Kirche an der Bergstraße ist nämlich augenblicklich die Ausstellung „Adventskalender aus sechs Jahrzehnten“ zu bewundern. Und so erfuhren die großen und kleinen Besucher allerlei Interessantes rund um den Adventskalender. ... weiter>>


03.12.2006 ThomasMesse in Birkenau

Die Evangelische Kirchengemeinde Birkenau lud zu einer weiteren ThomasMesse, dem Abendgottesdienst der besonderen Art, am ersten Adventssonntag (3. Dez.) um 18 Uhr in die Kirche ein. "Licht in Sicht?" war diesmal der Titel und lenkte das Augenmerk darauf, wie unsere Zeit davon geprägt ist, dass es bereits am frühen Nachmittag schon winterlich dunkel wird, auch wenn die Temperaturen noch vergleichsweise warm sind, die graue Zeit sich oftmals nicht nur draußen breit macht, sondern auch im Inneren. ... weiter>>


02.12.2006 Auszeichnung für Oberkirchenrat - Evangelisches Dekanat Bergstraße würdigt Reinhard Bertram

Beim Empfang der Evangelischen Kirche an der Bergstraße und im Ried am 1. Adventswochenende in Lampertheim wurde Oberkirchenrat Reinhard Bertram mit der „Starkenburger Medaille in Gold“ ausgezeichnet. Das Evangelische Dekanat Bergstraße verlieh ihm diese Auszeichnung mit Blick auf sein jahrzehntelanges Engagement für die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau.
In seiner Laudatio würdigte Kirchensynodenmitglied Prof. Heinz Ufer ... weiter>>


02.12.2006 Evangelische Kirche lädt zum „Neujahrsempfang“ - Neues Kirchenjahr beginnt mit dem 1. Advent

Zu einem Neujahrsempfang der besonderen Art hatte am Vorabnd des 1. Advent wieder die Evangelische Kirche an der Bergstraße und im Ried eingeladen. Dabei ging es allerdings weniger um ein vorgezogenes Anstoßen auf das Kalenderjahr 2007. Vielmehr stand der Beginn des neuen Kirchenjahres im Blickpunkt. Und der ist nach alter christlicher Tradition am 1. Adventssonntag. Diesmal fand das von manchen inzwischen lang erwartete Ereignis in Lampertheim statt. ... weiter>>


23.11.2006 Der verborgene Christus in Indien - Vortragsabend im Haus der Kirche

Am Donnerstag, den 23. November fand im Haus der Kirche in Heppenheim ein Vortragsabend zum Thema „Christus in Indien“ statt. Weniger als 3% der indischen Bevölkerung sind Christen. Aber Christus wird nicht selten auch von Hindus verehrt. Dr. Hansjürgen Günther, Pfarrer für Ökumene im Evangelischen Dekanat Bergstraße, hat mehrere Jahre in Indien gelebt und unterrichtet. ... weiter>>


16.11.2006 Evangelische Kirche stellt Freizeitangebote 2007 für Kinder und Jugendliche vor

Frisch aus der Druckerei kommt der Freizeiten-Prospekt 2007 der Evangelischen Jugend Bergstraße und Odenwald, den die beiden Dekanatsjugendreferenten Sabine Jackwert (Evangelisches Dekanat Erbach) und Michael Volkmar (Evangelisches Dekanat Bergstraße) am 16. November im Heppenheimer Haus der Kirche vorstellten. Darin enthalten sind die unterschiedlichsten Freizeitangebote für die Oster-, Sommer- und Herbstferien 2007. ... weiter>>


16.11.2006 Radio Melibokus war wieder erfolgreich„on air“ - UKW-Frequenz 91,7

Im Rahmen der diesjährigen Friedensdekade vom 12.-22. November 2006 war Radio Melibokus wieder auf Sendung gegangen. Rund 80 Menschen aus der Region hatten das "Bürgerradio an der Bergstraße" zum fünften Mal auf die Beine gestellt. Am 12. November gaben die "Amateurfunker", wie sie sich selbst bezeichnen, um Mitternacht den Startschuss für ein Rund-um-die-Uhr-Programm, das dann bis zum 22. November auf der UKW-Frequenz 91,7 MHz zwischen Seeheim und Heppenheim zu hören war. ... weiter>>


16.11.2006 Biblische Dokumente aus zwei Jahrtausenden - "Alles ECHT" im Frankfurter Bibelmuseum

Die Ausstellung „Alles ECHT“ im Bibelhaus Erlebnismuseum zeigt bedeutende Belege zur Entstehungsgeschichte des Neuen Testamentes. Der größte Teil ist zum ersten Mal in Deutschland zu sehen und bietet mit seinen Exponaten Einblicke in die frühe Kulturgeschichte des Schreibens.
Präsentiert werden 72 Originale aus dem 03. bis 09. Jahrhundert n. Chr. Aus dieser frühen Zeit des Aufschreibens gibt es nur wenige Belege, die meist in Tresoren renommierter internationaler Museen aufbewahrt werden. Herausragend sind dabei die Papyrus-Schriften aus Ägypten. Sie geben einen einzigartigen Einblick in die Anfänge der Bibel in den ersten Jahrhunderten nach Christus. ... weiter>>


15.11.2006 Jesus und Mohammed – Diskussionsabend zu Gewalt in den Religionen

Eine lebhafte Diskussion zwischen Christen und Muslimen über Gewalt in den Religionen – das war das Ergebnis einer Veranstaltung am vergangenen Mittwoch in Hähnlein. Die Evangelische Kirche an der Bergstraße hatte zu diesem Abend eingeladen und der Ökumene-Pfarrer Dr. Hansjürgen Günther eröffnete mit einem Eingangsreferat. Darin machte Günther deutlich, dass Jesus im Unterschied zu Mohammed weder Heerführer noch Staatsmann sein wollte. „Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist!“, wäre seine Botschaft gewesen. ... weiter>>


15.11.2006 Chorprojekt in Mörlenbach - noch Mitsänger/innen gesucht
Pfarrer Stein singt mit Interessierten moderne Weihnachtslieder. In der Evangelischen Kirchengemeinde Mörlenbach gibt es in der Weihnachtszeit ein besonderes Singprojekt für junge (und junggebliebene) Erwachsene. Pfarrer Carsten Stein wird an zwei Wochenenden im Advent (freitagabends und samstags) mit interessierten Menschen moderne Weihnachtslieder einstudieren, die dann den Spätgottesdienst an Heilig Abend (22.00 Uhr) in der Evangelischen Kirche musikalisch umrahmen sollen. ... weiter>>

15.11.2006 Informationsabend zu Gentechnik in Birkenau
Gentechnik in der Landwirtschaft - Chance oder Risiko?
„Die Chancen der modernen Technik muss man nutzen“ – so sagen die einen. Die anderen fragen, ob die Gentechnik überhaupt verantwortbar ist, ob die Risiken nicht zu groß sind. Der Agenda-Arbeitskreis „Kulturland, Landwirtschaft und Naturschutz Birkenau“ und das Evangelische Dekanat Bergstraße luden am Mittwoch, den 15. November 2006, zu einer Informationsveranstaltung ins Birkenauer Rathaus ein. ... weiter>>

10.11.2006 Evangelische Kirche an der Bergstraße wählt Ulrike Scherf als Dekanin

Pfarrerin Ulrike Scherf ist oberste Repräsentantin der evangelischen Christen an der Bergstraße. Die Synode des Evangelischen Dekanates Bergstraße wählte Scherf am Freitag mit überwältigender Mehrheit zur ersten Dekanin des am 1. Oktober 2006 aus der Vereinigung zweier Kirchenbezirke entstandenen neuen Dekanats. 91 (von 103) Synodale votierten für die 42-Jährige, die seit 1999 Dekanin des bisherigen Dekanates Bergstraße Mitte und Gemeindepfarrerin in Alsbach ist. ... weiter>>


10.11.2006 Pröpstin Held bedankt sich bei Mitgliedern der alten Dekanatssynodalvorstände

In einem Festgottesdienst zum Auftakt der Synodaltagung des Evangelischen Dekanates Bergstraße führte die Starkenburger Pröpstin Karin Held am Freitag den neuen Vorstand der Synode in sein Amt ein. Elf Männer und Frauen bilden jetzt zusammen mit Dekanin Ulrike Scherf und unter Leitung von Präses Axel Rothermel das Leitungsgremium der Evangelischen Kirche an der Bergstraße. ... weiter>>


03.- 05.11.2006 "Es ist Zeit für mich!" - Wochenende für Frauen in Traben-Trarbach

Von Heppenheim aus starteten 18 Frauen aus dem Evangelischen Dekanat Bergstraße und dem Nachbardekanat Ried mit dem Ziel Traben-Trarbach. Vom 3. – 5. November verbrachten sie zwei Tage unter dem Motto „Es ist Zeit … für mich!“ in der Jugendherberge über der Mosel. Organisiert hatten das Wochenende Birgit Geimer und Heike Kissel aus dem Referat für Bildung und Erziehung im Evangelischen Dekanat Bergstraße. ... weiter>>


04.11.2006 Neue Prädikanten im Evangelischen Dekanat Bergstraße

Vier Gemeindeglieder übernehmen anspruchsvolles Ehrenamt
Drei Frauen und ein Mann wurden am vergangenen Samstag in einem Festgottesdienst in der Affolterbacher Gustav-Adolf-Kirche feierlich in ihr neues Amt als Prädikanten des Evangelischen Dekanates Bergstraße eingeführt. ... weiter>>


31.10.2006 Studienfahrt für Erzieherinnen ins Elsaß
Die Studienfahrt „Aus der Vergangenheit schöpfen und das Heute gestalten“ brachte Erzieherinnen aus den ehemaligen Dekanaten Bergstraße Mitte und Bergstraße Süd vom 4. - 6. Oktober in den Elsaß. Die Fahrt, auf das Beste organisiert von Birgit Geimer, Referentin für Bildung und Erziehung im Evangelischen Dekanat Bergstraße, und fachlich begleitet von Hr. Sczeponek, Fachberater vom Zentrum Bildung, war für die neun Teilnehmerinnen mit anregenden und informativen Eindrücken zu Erziehungsfragen im ... weiter>>

30.10.2006 Gesprächsabend der Evangelischen Kirche in Hähnlein
Zeit für Kirche – zwischen Zeitnot und Freizeit
Wann finden Menschen Zeit für Kirche und Glaubensfragen? Für die Mehrzahl der Bevölkerung hat dieser Bereich keinen festen Platz in ihrem Zeitplan. Wir verbringen heute deutlich weniger Zeit mit Erwerbsarbeit als frühere Generationen. Hektik und das Gefühl von Zeitnot haben trotzdem zugenommen. Das Gottesdienstangebot am Sonntag steht in Konkurrenz zu vielen anderen Wünschen für die Sonntagsgestaltung. ... weiter>>

14.10.2006 Advents- und Weihnachtswerkstatt im Haus der Kirche
Fortbildungsveranstaltung für Kindergottesdienst fand große Resonanz
Heppenheim. Zu einem Kindergottesdienstseminar mit dem Titel „Weihnachtswerkstatt“ trafen sich ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der evangelischen Kirchengemeinden des neuen Dekanats Bergstraße im Haus der Kirche Heppenheim. Beate Schuhmacher-Ries, zuständig für die Belange des Kindergottesdienstes auf Dekanats-Ebene, hatte zu diesem Treffen eingeladen. ... weiter>>

11.10.2006 Ausstellung im Haus der Kirche in Heppenheim
Schüler aus Viernheim interpretieren das Thema „Verschenkte Zeit“
Wenn Schüler Bilder gestalten sollen zum Thema „Verschenkte Zeit“ und über diesen Titel hinaus keine weiteren Vorgaben bekommen, dann darf man auf das Ergebnis gespannt sein. Und genau das waren auch die Besucher, die zur Eröffnung der Ausstellung „Verschenkte Zeit“ am Mittwochabend ins Heppenheimer Haus der Kirche kamen. ... weiter>>

08.10.2006 Neuer Gemeindepädagoge der Evangelischen Kirche an der Bergstraße
Arik Janssen künftig in Auerbach, Zwingenberg und Gronau-Zell tätig
Heppenheim / Auerbach. „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“ – unter diesem Motto stand ein Gottesdienst in der Auerbacher Bergkirche, der von Konfirmanden der Evangelischen Kirchengemeinden Auerbach, Zwingenberg und Gronau-Zell mitgestaltet wurde.
Dass sich Vertreter aus eben diesen Gemeinden in der Bergkirche versammelten ... weiter>>

06.10.2006 Große Einigkeit bei konstituierender Sitzung
Evangelisches Dekanat Bergstraße wählt neuen Vorstand
Heppenheim. „Wir setzen auf Gemeinschaft!“ – Dieses Motto, das der ehemalige Dekan Helmut Steigler bei seinem Einführungsvortrag auf der 1. Tagung des neuen Evangelischen Dekanates Bergstraße formulierte, zog sich wie ein roter Faden durch die Programmpunkte dieses Treffens. Galt es doch, den offiziellen Startschuss für eine neue Form der Zusammenarbeit zu setzen. ... weiter>>

06.10.2006 Evangelische Pröpstin ruft zur Gemeinschaft auf
Festgottesdienst zur 1. Tagung der neuen Bergsträßer Synode
Heppenheim. Mit einem Festgottesdienst in der Heppenheimer Christuskirche begann am vergangenen Freitag die 1. Synode des neuen Evangelischen Dekanates Bergstraße. Die Pröpstin für Starkenburg, Karin Held, betonte in ihrer Predigt, wie wichtig Gemeinschaft sei. Alle Menschen sehnten sich danach, egal in welcher Lebensphase sie seien. Ihrer Meinung nach habe gerade Kirche für diese Sehnsucht Angebote, die ... weiter>>

06.10.2006 Ein Evangelisches Dekanat Bergstraße
Am 1. Oktober 2006 feierte das neue Dekanat Geburtstag
Die von der Kirchensynode beschlossene Fusion der beiden Dekanate Bergstraße Süd und Bergstraße Mitte zu einem Dekanat Bergstraße hat jetzt konkrete Formen angenommen. Seit dem 1. Oktober gibt es zwischen Seeheim und Wald-Michelbach... weiter>>

06.10.2006 „Es ist Zeit“
Veranstaltungsreihe der Evangelischen Kirche im Herbst 2006
Das von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ausgerufene Jahresthema „Zeit“ hinterläßt auch an der Bergstraße Spuren. Unter dem Titel „Es ist Zeit“ gibt es zwischen Mitte September und Mitte November zahlreiche Veranstaltungen im Haus der Kirche in Heppenheim, ... weiter>>

06.10.2006 In Farben des Regenbogens „Licht in die Zeit“ bringen
60 Aquarelle und Holzschnitte von Andreas Felger bis 5. November in der Gronauer Kirche
Gronau. „Die Kunst spielt mit den letzten Dingen ein unwissend Spiel und erreicht sie doch.“ Kunsthistorikerin Aloisia Föllmer wiederholte das Zitat von Paul Klee am Ende ihrer Einführungsrede, und als ihre Stimme verklungen war, zeugte lauter Beifall davon, dass sie die Botschaft von Andreas Felger auf den Punkt gebracht hatte.... weiter>>

06.10.2006 Studienfahrt Quedlinburg – Magdeburg – Stendal – Tangermünde – Gernrode und Tilleda
Rückblick auf eine gelungene Fahrt des Evangelischen Dekanates Bergstraße
Selten habe ich an einer so gut vorbereiteten Studienreise teilge­nommen. Sie begann mit einem Vorgespräch zwei Wochen vor Reiseantritt, einem entspannten Kennen lernen der Teilnehmer, bei dem wir u. a. einen Film der Deutschen Stiftung Denkmal­schutz über unser erstes Reiseziel Quedlinburg sahen, vorgestellt von Prof. G. Kiesow. Mir wurde an dem Abend schnell klar, dass dies eine höchst harmonische Reise werden würde, eine Reise, bei der sowohl die Ehepaare als auch die Alleinstehenden bestens miteinander auskommen würden... weiter>>

30.09.2006 „Ach, diese Mozarts“
Gelungene Soirée am 30. September im Haus der Kirche in Heppenheim
Wer je geglaubt hatte, dass allein der berühmte Wolfgang Amadeus überragendes musikalisches Talent besessen hätte, wurde spätestens nach dieser äußerst gelungenen Spätnachmittagsveranstaltung im Haus der Kirche in Heppenheim eines Besseren belehrt.. weiter>>

28.09.2006 Haus der Kirche macht „Betriebsausflug“
Die Mitarbeiter lernen das neue Dekanat kennen
Buchstäblich einen „Zug durch die Gemeinde“ haben die Mitarbeiter/innen aus dem Haus der Kirche am 28. September gemacht. Unter der Leitung von Helmut Steigler und Carsten Stein fuhren 18 Personen mit Bus die Außengrenzen des vereinigten Dekanates ab. Von Heppenheim aus ging es über Viernheim, Lorsch, Einhausen und Schwanheim nach Hähnlein zu einem ersten Zwischenstopp... weiter>>

26.09.2006 Evangelische und Katholische Kirche setzen sich für Euler-Beschäftigte ein
Offener Brief an Firmenleitungen in Bensheim und Offenburg
Die Evangelische und die Katholische Kirche an der Bergstraße nehmen Anteil an der sich zuspitzenden Situation der Beschäftigten des Traditionsunternehmens Euler in Bensheim, das nach der Übernahme durch die Offenburger Koehler AG vor der Schließung steht. In einem Offenen Brief an die Firmenleitungen in Bensheim und Offenburg appellieren die beiden Kirchen an die Verantwortlichen,... weiter>>

25.09.2006 „Kinder brauchen biblische Geschichten“
Landestreffen Kindergottesdienst am 25. September in Rimbach
„Wir sind für die Seelen unserer Kinder verantwortlich“, das war nur einer der bedeutenden Appelle, den die über 300 Zuhörer am vergangenen Wochenende beim Landestreffen Kindergottesdienst in Rimbach aus einem Vortrag von Professor Fulbert Steffensky für ihr eigenes Engagement mitnehmen konnten. Sein Vortrag lebte durch die Emotionalität der Worte; gerade an den Erzählungen über heitere aber auch bewegende Momente aus seiner eigenen Familie wurde die Intensität seiner Botschaft deutlich... weiter>>

19.09.2006 Evangelische Kirche lädt zum „Abend der Begegnung“
Vertreter aus 34 Kirchengemeinden treffen sich zum Meinungsaustausch
Zu einem „Abend der Begegnung“ kamen am 19. September Vertreter aus 34 evangelischen Kirchengemeinden der Region Bergstraße im Rimbacher „Haus am Wolfsberg“ zusammen. Wenige Tage vor der offiziellen Vereinigung der beiden Dekanate Bergstraße Mitte und Bergstraße Süd hatten die beiden Dekane Ulrike Scherf und Frank Nocher sowie die beiden Präsides Hendrik Raekow und Axel Rothermel alle Mitglieder der beiden Dekanatssynoden und die Mitarbeiter im Heppenheimer Haus der Kirche zum gegenseitigen Kennenlernen eingeladen... weiter>>

13.09.2006 Dorothea Steigler half beim Wiederaufbau einer Klosterkirche in Georgien
Projekt des Evangelischen Dekanates Bergstraße
Dorothea Steigler ist als Pfarrerstochter in Gorxheimertal aufgewachsen. Heute studiert sie in Darmstadt Sozialwissenschaft. Als sie vom Aufruf des evangelischen Dekanates Bergstraße Süd hörte, georgischen Studenten beim Wiederaufbau einer verfallenen Klosterkirche zu helfen, war schnell klar, sie wird in ihren Semesterferien mit dabei sein. Vier Wochen lebte sie unter einfachsten Lebensbedingungen mit anderen 20 jungen Menschen unweit der türkischen Grenze... weiter>>