22.09.2007 Gronau/Zell: Tolles Wetter beim ersten Dorfspiel

Bei herrlichem Wetter eröffnete Gemeindepädagoge Arik Janssen vergangenen Samstag das erste Gronau/Zeller Dorfspiel auf dem Bolzplatz hinter der Kirche. Die Kindergottesdienstteams aus Gronau und Zell hatten gemeinsam mit Konfirmanden ein rundes Programm gestalten das rund 25 Kinder im Grundschulalter Lust und Laune bereitete. Die Kinder aus Gronau, Zell und Bensheim durften an acht verschiedenen Stationen rund um die Evangelische Kirche Bibelgeschichten lauschen und anschließen ein dazu passendes Spiel spielen.

So durften sie zum Beispiel wie im Turmbau zu Babel selber einen möglichst hohen Turm bauen oder wie die heiligen drei Könige die Gaben sicher zum Ziel bringen.

Vier Stationen leiteten Konfirmanden der Gronau/Zeller Gemeinde. Nach jeder gemeisterten Aufgabe bekam die jeweilige Gruppe ein Lösungswort genannt welches am Ende zu einem Lösungssatz führen sollte. Nach etwa drei Stunden fanden sich alle wieder auf dem sonnigen Platz hinter Kirche ein um ihren Satz zu verkünden: „Kommst du jetzt auch immer Sonntags zum Kindergottesdienst“ ertönte es von den Kindern.

Anschließend gab es noch Hefezopf und Getränke für alle. Das Dorfspiel soll zu einem festen Bestandteil der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit in Gronau/Zell werden und jährlich im September stattfinden.

Text und Bild: Arik Janssen