01.09.2007 Gorxheimertal: Waiting for Frank bringt ein Stück grüne Insel ins Tal

Waiting for Frank konnten am Samstag beim Irischen Abend alle 130 Besucher vom Lebensgefühl der grünen Insel überzeugen. Die Sparkassenstiftung der Sparkasse Starkenburg hatte anlässlich einer Benefizveranstaltung zugunsten der ortsansässigen Kirchengemeinden zu dem Konzert mit der Irish Folk Band eingeladen.

Dass die „Talemer“und die befreundeten Gemeindemitglieder sich immer wieder gerne in den Bann der grünen Insel ziehen lassen und die irische Lebensfreude ihnen wohlbekannt ist, das zeigte eine gemeinsame Studienreise im Juni.

Dass ein Stück dieses begeisternden Irlands aber auch im Gorxheimertal spürbar werden kann, das bewiesen Waiting for Frank mit ihren bekannten mehrstimmigen Balladen, den mitreißenden Trinkliedern und Shanties am Samstag. Beim Ökumenischen Benefizkonzert im Gorxheimertal präsentierten sie dieLieder, die sie aus Irland mitgebracht haben. Damit gaben sie einmal mehr ihre Liebe zu dem Land und seinen Menschen weiter. Mehrstimmiger Gesang, melodiöse Balladen und Songs zeitgenössischer irischer Liedermacher, die sie alle in ihrem individuellen Stil arrangiert haben, konnten überzeugen.

Der virtuos und gefühlvoll getrommelte Rhythmus von Percussionist Helmut Lerchl an seinen Hauptinstrumenten, Bodhran und Cajon, zog die Zuhörer in den Bann. Armin Steigler interpretierte mit Gesang und Gitarre die meisten der bekannten Trinklieder und Pubsongs. Er war es auch, der das Auditorium mit Geschichten und Anekdoten rund um die dargebotenen Titel versorgte. Für die gefühlvolleren Parts waren Marco Schilling mit Gesang, Keyboard und Akkordeon sowie André Clemens mit einfühlsamen Flötentönen zuständig. Die beiden ergänzten sich harmonisch, fesselnd – sowohl solistisch als auch in ihren mehrstimmigen Parts oder im Duett. Frank Schork setzte mit seinem tiefen Bass gesanglich und ebenso spielerisch auf dem gleichnamigen Instrument eigenen Akzente und brachte gemeinsam mit seinen Bandkollegen das Publikum an den vollbesetzten Tischen zum schunkeln und klatschen
.
Lautes Pfeifen und Johlen unterstrich den donnernden Applaus und die Rufe um Zugaben am Ende der Veranstaltung wollten kein Ende nehmen. So manch einer freut sich schon jetzt auf den 17. November, wenn die fünf Musiker ihr fünfjähriges Bühnenjubiläum im A2 Keller in Weinheim feiern werden. Wer hierfür noch Karten möchte, sollte sich beeilen. Es werden bereits Reservierungen unter der Telefonnummer
0 62 01 / 9 90 00 entgegen genommen.

Marco Schilling, Bandmitglied
Marion Körner, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit im Dekanat Bergstraße