10.08.2007 Scharbach: Kerwe kommt von Kirchweih …

... war das Motto des Kerweauftakts am 2. Augustwochenende in Scharbach, einem von drei Orten, die zum Kirchspiel Affolterbach im Odenwald gehören. Zum ersten Mal wurde ein ökumenischer Gottesdienst im Haus der Vereine gefeiert.

Susanne Hoffmann-Rettig am Keyboard, die Kirchenvorsteher Frau Ruth Sattler und Herr Ernst Eck begleiteten in Lesung und Fürbitten durch die Liturgie; Kerwepfarrerin Nicole Schmitt und Pfarrerin Tabea Graichen machten sich in der in Mundart gehaltenen Predigt Gedanken über die Entwicklungsmöglichkeiten, die wir in unserem Leben haben, Zeit, die uns zur Verfügung steht, Stufen, die wir aufwärts erklimmen können. Das Hermann Hesse Gedicht "Stufen" kam dabei in einer hessischen Version von Pfarrer Gerhard Hechler zu Gehör und brachte ganz neue Erkenntnisse.

Musikalische Beiträge von Andrea Knapp und Susanne Hoffmann-Rettig, Gesang, sowie Simone Keil am Saxophon zeigten, welches Potential in der kleinen Odenwaldgemeinde liegt.

Das mit über 130 Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllte Vereinshaus war zuvor von Pfarramtssekretärin Anja Hahn und den Damen des Hauses Schmitt wunderbar gottesdienstlich geschmückt worden und bot eine würdige Kulisse für den von den Scharbachern schon seit Jahren ersehnten Gottesdienst zur Kerwe – obwohl (oder gerade weil?) sie keine eigene Kirche haben.
Pfarrerin Tabea Graichen, Gorxheim