25.05.2008 Alsbach: Partnerschaft mit Schweden


Imposant war der Ausblick vom 100 Jahre alten Gemeindehaus in Dalarö, überwältigend die Gastfreundschaft des Kirchenvorstands. Zur feierlichen Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde waren vom 16. – 19. Mai vier Kirchenvorsteher aus Alsbach an der Bergstraße ins schwedische Dalarö gereist, um die Partnerschaft zwischen den Gemeinden zu besiegeln.

Die schwedische Gemeinde Dalarö-Ornö-Utö liegt im Schärengürtel unweit Stockholms und hat mit 2500 Gemeindegliedern etwa die gleiche Größe wie Alsbach. Um zu den drei Kirchen der Gemeinde zu gelangen, muss man das Fährboot benutzen. Neben einer Besichtungsfahrt nach Stockholm, Einladung ins Pfarrhaus sowie einem Abendessen im Königszimmer des Hotel Bellevue waren die deutschen Gäste auch auf den Landsitz von Gräfin Margareta, der Vorsitzenden des Kirchenvorstands, auf der Insel Ornö eingeladen. Da die schwedischen Gastgeber fast ausnahmslos deutsch sprechen, stellt die Verständigung kein Problem dar. Die Alsbacher haben sich vorgenommen, bis zum nächsten Besuch wenigstens ein bißchen schwedisch zu lernen.

Das Bild zeigt die Freude über die Partnerschaft bei den Vorsitzenden der Kirchenvorstände Margareta Stenbock von Rosen (Dalarö) und Thomas Büchner.

Text: Stefanie Becker