07.06.2008 Zwingenberg: Einladung zur vierten Lesung unter den Linden


„Meine Seele hört im Sehen...“
Musikalisch - literarische Soirée

mit Rolf Idler, Rezitator
Christiane Opfermann, Gesang
Irene Mauruschat, Violine
Reinhardt Sillus, Orgel

am Samstag, den 07. Juni 2008
in der Evang. Bergkirche in Zwingenberg
um 17:00 Uhr

Zum 175. Jubiläum der Kirche in Zwingenberg lädt die Projektgruppe „Offene Kirche“ der evang. Kirchengemeinde zu dieser besonderen Soirée ein. Töne und Texte malen die Natur. Hymnisches Lob der Schöpfung, sehnsüchtige Liebes-klagen, Lieder des Abends zwischen Tag und Traum, Lieder an den Mond als freundliche Weggefährten durch das Dunkel. „Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus...“ träumt Eichendorff. „Meine Seele hört im Sehen“ so dichtet der spätbarocke Lyriker Barthold Hinrich Brockes, so komponiert es sein Zeitgenosse Georg Friedrich Händel.
Gedicht und Lieder, die unmittelbar das Gefühl ihrer Leser und Hörer ansprechen und klare Spiegel unserer Empfindung sind.

Rolf Idler, Rizitator, wird Texte von R. M. Rilke, J.v. Eichendorff, M. Claudius, M. Opitz, Chr. Hoffmann von Fallersleben und Johann Wolfgang von Goethe lesen.
Er war als Schauspieler im Staatstheater Darmstadt tätig. Weitere Stationen waren das Theater, Wiesbaden, Wuppertal, Bochum, Köln und Frankfurt. Unter vielen Regisseuren unter den er arbeitete, nennt er: Horst Siede, Heinz Kreidl, Peter Palitzsch, Claus Preymann und Bob Wilson. Heute arbeitet er als Sprecher und Rezitator.
Christane Opfermann, weit über Zwingenberg hinaus bekannt, wird gemeinsam mit Irene Mauschurat und Reinhardt Sillus der Lesung, mit einer Auswahl aus den neuen deutschen Arien von G. F. Händel, einen besonderen Rahmen geben.
Lassen Sie sich einladen und verzaubern.
Im Anschluss an die Soirée ist Gelegenheit zur Begegnung und zu Gesprächen
Eintritt frei (eine Spende wird erbeten)

Bild und Text: Irmgard Wagner