15.02.2008 Bundesweite CSU am Freitag an der Bergstraße

Christlich Satirische Unterhaltung in der Christuskirche in Heppenheim

Die Notfallseelsorge im Kreis Bergstraße bietet am 15. Februar ein besonderes kirchlich-kulturelles Highlight: Der Kirchenkabarettist Ingmar Neserke gibt einen humoristischen Einblick in die Lebenserfahrung in der wilden weiten Kirchenlandschaft und im kuscheligen Biotop Gemeindehaus. Die Wechselbeziehung von Kirche, Medien und Gesellschaft wird ebenso durchleuchtet, wie der Einfluss des protestantischen Pfarrhauses auf die Politik.

Wie beeinflusst die „Mundorgel“ durch Angela Merkel die Weltpolitik? Wie lässt sich ein Zielgruppen-Gottesdienst für Vielflieger gestalten? Was kann die Kirche von Telekom und IKEA lernen? Diese und andere Fragen werden bei dieser bundesweiten CSU geklärt und zwischendurch wird auch noch der Krieg gegen den Terror im „Grand Prix de la Invasion“ ausgetragen. Ein großer Spaß für alle, die einen neuen Blick auf kirchliches Treiben und Selbstverständnis wagen wollen.

Ingmar Neserke stand bereits mit Arnulf Rating, Urban Priol und Kurt Krömer auf der Bühne. Durch den Kontakt zum Babenhäuser Pfarrerkabarett während des Vikariates erfolgte der Wechsel in das Genre des Kirchenkabaretts. Nach seinem Vikariat im Odenwald präsentiert er ein neues Programm, das Gemeinde- und Kanzelerfahrung einbezieht und aus dieser Perspektive mit geschärften Blick Politik, Gesellschaft und Kirche analysiert. Weitere Informationen und eine Hörprobe unter www.ingmar-neserke.de

Das Programm der bundesweiten CSU ist am 15.2.08 um 20.00 Uhr in der Christuskirche in Heppenheim,Theodor-Storm-Straße10, zu erleben Vorverkauf: Heppenheim, Haus der Kirche Ludwigstraße 13 (06252 673354) und in Rimbach, Galerie Kunst und Buch, Bismarckstraße 17. Die Karten kosten 12,- € an der Abendkasse und 10,- € im Vorverkauf.