07.07.2009 Dekanate in der Propstei Starkenburg kooperieren bei der Öffentlichkeitsarbeit


Die Dekanate in der Propstei Starkenburg gehen bei der Öffentlichkeitsarbeit neue Wege. Sie haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, der von den Dekanatssynodalvorständen bei einem Treffen in Bensheim unterzeichnet wurde. Die Zusammenarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit soll dadurch auf eine feste Grundlage gestellt und weiter gestärkt werden. Beteiligt sind die Dekanate Darmstadt-Land, Darmstadt-Stadt, Groß Umstadt, Reinheim, Ried, Odenwald und Bergstraße.

„Mit dem Kooperationsvertrag wird im Grund das festgeschrieben, was in den vergangenen Monate gute und bewährte Praxis war“, meinte Präses Volker Ehrmann vom Dekanat Reinheim. Er erinnerte daran, dass die Referenten für Öffentlichkeitsarbeit schon seit längerem ein gemeinsames Fortbildungsangebot für Gemeindebriefmitarbeiterinnen  und –mitarbeiter anbieten. Auch an der Plakat- und Postkartenaktion „Wir sind viele….“, war die Öffentlichkeitsarbeit  der sieben Starkenburger Dekanate beteiligt. „Durch die Kooperation kann dekanatsübergreifend deutlich gemacht werden, was unsere Kirche in der Region bewegt und wofür unsere Kirche steht“, sagte die Bergsträßer Dekanin Ulrike Scherf. Als Beispiel führte sie die gerade gegründete Allianz für den freien Sonntag in der Region Starkenburg an.

Neben gemeinsamen Aktionen, Kampagnen und Fortbildungen sieht der Kooperationsvertrag auch eine gegenseitige Urlaubs- und Krankheitsvertretung vor.  Bei Großveranstaltungen z.B. Messen wollen die Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam Flagge zeigen und sich in Fällen von hoher öffentlicher Brisanz mit Rat und Tat gegenseitig unterstützen.  Außerdem streben sie einen gemeinsamen Datenpool an Bildern, Texten und Themen an. Der Kooperationsvertrag zur Öffentlichkeitsarbeit der Dekanate in der Propstei Starkenburg ist ein Novum in der EKHN. Nach zwei Jahren soll das Pilotprojekt ausgewertet und überprüft werden.

Foto von links nach rechts: Präses Axel Rothermel (Bergstraße), Dekanin Ulrike Scherf (Bergstraße), Präses Dr. Rainer Hoffmann (Darmstadt Stadt), Dekan Joachim Meyer (Rheinheim), Dekan Nobert Mander (Darmstadt-Stadt), Pröpstin Karin Held (Propstei Starkenburg), Präses Paul Ewald (Ried), Dekan Arno Allmann (Darmstadt-Land), Präses Christoph Kleinert (Groß-Umstadt), Präses Volker Ehrmann (Rheinheim), Dekan Karl Hans Geil (Ried)

Text: bet
Foto: Christian Lechelt