29.04.2009 "Wir sind viele" - Plakat- und Postkartenaktion wird fortgesetzt


Die Vorbereitungen für die zweite Staffel der Plakat- und Postkartenaktion  „Wir sind viele“ laufen auf Hochtouren. Daran beteiligt sind inzwischen 26 Dekanate der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) – darunter alle Dekanate in der Propstei Starkenburg. Die Plakate und Postkarten zeigen Menschen, die sich in der Kirche engagieren. Sie stehen stellvertretend für viele.

Die drei neuen Motive zeigen einen Landmaschinentechniker aus dem Odenwald, der sich als Kirchenmusiker engagiert, eine Diakonieschwester aus Rheinhessen und einen Kirchenvorsteher aus dem Dekanat Bergstraße. Es handelt sich um Thomas Büchner aus Alsbach, der sich diese Woche für einen Fototermin, ein so genanntes Foto-Shooting Zeit genommen hatte. Da er von Beruf Rasenhersteller ist – seine Firma liefert u.a. für Bundesliga-Stadien wie der Frankfurter Arena  grätschfesten  Rasen – lag es nahe, ihn auf einem Fußballplatz zu fotografieren.

Thomas Büchner ist Kirchenvorstandsvorsitzender in der evangelischen Gemeinde Alsbach, er kandidiert bei der bevorstehenden Kirchenwahl erneut und hat sich für die Aktion „Wir sind viele“ zur Verfügung gestellt. Er will damit keine Werbung für sich machen, sondern Werbung für eine hohe Wahlbeteiligung. Denn jedes evangelische Kirchenmitglied kann mitentscheiden, wer die Geschicke seiner Kirchengemeinde lenkt. Alle sechs Jahre werden in den 1.181 Gemeinden der EKHN die Kirchenvorstände gewählt, das nächste Mal am 21. Juni 2009. Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder, die mindestens 14 Jahre alt sind. Wer 18 Jahre alt und konfirmiert ist, kann von seiner Gemeinde als Kandidatin oder Kandidat aufgestellt werden.

In seinem Beruf muss Thomas Büchner dafür Sorge tragen, dass der Rasen gut wächst. Als Kirchenvorsteher lautet seine Devise: „In Gemeinschaft wächst Zukunft.“ Darum geht es der Aktion „Wir sind viele.“ Gemeinsam können Menschen in der Kirchengemeinde einiges bewegen und wachsen lassen. Die Kirchenvorstandswahlen sind praktizierte Demokratie in der evangelischen Kirche. Der Kirchenvorstand ist das oberste Leitungsgremium der Gemeinde. Er ist für alle Personalangelegenheiten zuständig etwa im Kindergarten. Er entscheidet, ob ein Kirchengebäude renoviert wird oder wie die Gemeinderäume genutzt werden; er verwaltet das kirchliche Vermögen und gibt Impulse für das Gemeindeleben. Nicht zuletzt wählt der Kirchenvorstand den Pfarrer oder die Pfarrerin. Gründe, an den Kirchenvorstandswahlen teilzunehmen oder für den Kirchenvorstand zu kandidieren, gibt es viele. Und dafür steht Thomas Büchner – als einer von vielen.

Die Plakate- und Postkarten mit den neuen Motiven der Aktion „Wir sind viele“ werden ab Mitte Mai im Dekanat Bergstraße, Haus der Kirche, Ludwigstraße 13, Heppenheim erhältlich sein.

Das Foto (es  handelt sich nicht um das Plakatmotiv) zeigt Thomas Büchner beim „Foto-Shooting“. Im Hintergrund zwei neunjährige Fußball-Talente, deren Zukunft in Gemeinschaft wächst)

Foto: ÖA
Text: bet