20.11.2009 Jugendliche packen Koffer der Demokratie


„Deine Meinung zählt! – Jugend stark für Demokratie“ – unter diesem Motto nahmen rund 80 Jugendliche aus Heppenheim an einem Workshop-Forum im Alten-E-Werk / WICOM-Forum teil. Sie packten dabei einen „Koffer der Demokratie“.

Als Einstimmung zum Thema wurden Interview-Passagen, so genannten O-Töne eingespielt, die zuvor mit jungen Menschen in Heppenheim aufgenommen worden waren. In fünf Arbeitsgruppen probten die Jugendlichen dann Pantomime, sie erstellten Plakate, fertigten Buttons, entwarfen ein Denkmal und entwickelten einen Hip-Hop Song nach eigenen Texten jeweils zum Thema Demokratie. Auf diese Weise setzten sie sich mit den Stärken und Schwächen der Demokratie auseinander. Sie suchten Antworten auf die Frage, was Demokratie eigentlich bedeutet und wo sie Demokratie im eigenen Leben erfahren. Ihre Gedanken, Hoffnungen, Wünsche und Forderungen packten sie in den Koffer der Demokratie.

„Dieser Koffer steht symbolisch für das, was wir aus der Veranstaltung mitnehmen“ sagte Ulrike Schwahn, Jugendreferentin des Evangelischen Dekanats Bergstraße. Sie hatte gemeinsam mit der Schülersprecherin vom Starkenburg-Gymnasium Charlotte Hussong die Veranstaltung moderiert. Der Koffer Demokratie, der zuvor bereits bei ähnlichen Veranstaltungen in Lorsch, Birkenau und Zwingenberg gefüllt wurde,  soll bei einer Podiumsdiskussion oder einer Ausstellung ausgepackt und sein Inhalt öffentlich gemacht werden. Ein Termin dafür steht noch nicht fest. Während des Workshops traten mit Cruised Sky und No Budgets zwei Musikbands live auf.

Die Veranstaltung wurde von vielen Personen aus unterschiedlichen Organisationen vorbereitet. Dazu zählen die Initiative gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit im Kreis Bergstraße als Initiator des Workshop-Forums, die Evangelische Jugend der Bund der deutschen Katholischen Jugend, das Haus am Maiberg, das Katholische Bildungswerk und der Jugendamt Kreis Bergstraße. In einem Grußwort äußerte sich Bürgermeister Gerhard Herbert, dass der Koffer der Demokratie jetzt auch in Heppenheim gepackt werde und er war sichtlich beeindruckt, dass so viele Jugendliche bei diesem Demokratie-Workshop mitwirkten.