09.09.2009 Theater im Kindergottesdienst


Im Heppenheimer Haus der Kirche gab es jede Menge Theater. Bei einem Fortbildungsseminar ist die Referentin für Kindergottesdienst im Evangelischen Dekanat Bergstraße, Beate Schuhmacher-Ries,  ganz praktisch der Frage nachgegangen, wie  Kindergottesdiente durch Theaterspiel bereichert werden können.

Eine biblische Geschichte nachzuspielen, ist bei Kindern sehr beliebt. Nur wie kann man eine Geschichte als kleines Theaterstück inszenieren und die Kinder in das Spiel einbeziehen? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars setzten jeweils eine biblische Geschichte als Stehgreifspiel um. Tipps und Kniffe gab es dafür von Uwe Hausy. Er ist seit 2001bei der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) als Referent für Spiel und Theater beschäftigt. Die insgesamt zehn Kindergottessdienst-Mitarbeitenden aus verschiedenen Gemeinden des Dekanats inszenierten dann gemeinsam die Geschichte von den zehn Aussätzigen aus dem Lukas-Evangelium (Lk 17,11-19) als Theaterspiel. „Es war ein Workshop, bei dem alle einen bunten Strauß an Theater- und Spiel-Ideen für den Kindergottesdienst mit nach Hause nehmen konnten“,  meinte Beate Schuhmacher-Ries.

Die Fachstelle für Kindergottesdienst ist eine Besonderheit des Evangelischen Dekanats Bergstraße. Damit soll die Bedeutung der Gottesdienste für die jüngsten Gemeindemitglieder unterstrichen werden.

 


Das Foto zeigt die SeminarteilnehmerINNEN bei einer " theatralischen Aufwärmübung".

Text: bet
Foto: Beate Schuhmacher-Ries