25.11.13 Der Akustische Adventskalender im HR - Beiträge der Kita-Kinder finden überregional Beachtung


Der Akustische Adventskalender hat überregional Beachtung gefunden. Seit einer Woche gibt es Bestellungen für die CD aus ganz Hessen und darüber hinaus. Eine Bestellung kam aus Grebenhain bei Düsseldorf. Das ist darauf zurückzuführen, dass es die Kinder aus den beteiligten 19 evangelischen Kindertagesstätten im Dekanat Bergstraße mit ihren Beiträgen für den Akustischen Adventskalender in den Hessischen Rundfunk geschafft haben.

HR-Hörfunkreporter Thomas Kurella war auf den Akustischen Adventskalender aufmerksam geworden. Er mochte zuerst nicht glauben, dass Kinder, die noch nicht lesen können, Gedichte vortragen, Klangspiele aufführen, Lieder mit mehreren Strophen auswendig singen und obendrein noch Interviews geben. Selbst ein hartgesottener Hörfunkjournalist staunt da mitunter Bauklötze. Und erst recht nicht mochte Thomas Kurella glauben, dass ein Mädchen aus dem Kindergarten in Gronau selbst Interviews mit Gleichaltrigen führte. Er fragte deshalb in Gronau persönlich nach, ob das denn wirklich stimme. Und seine Recherche brachte es an den Tag. Natürlich stimmt das. So etwas machen Kinder aus evangelischen Kindertagesstätten doch mit links. (vor allem, wenn Sie ihre Erzieherinnen im Hintergrund wissen !)

Den HR-Beitrag über den Akustischen Adventskalander dokumentieren wir zum Nachhören. Klicken Sie bitte hier

Die 24 Türchen für den Akustischen Adventskalender kommen von den evangelischen Kitas in Alsbach, Auerbach (Kita Steinweg und Kita Lerchengrund), Bensheim (Kita Stephanusgemeinde und Kita Michaelsgemeinde), Einhausen, Erlenbach, Gronau, Hähnlein, Heppenheim (Kita Hl-Geist-Gemeinde), Lautern, Lindenfels, Reichenbach, Viernheim (Kita Kleeblatt und Kita Gänseblümchen), Wald-Michelbach, Zell, Zotzenbach und Zwingenberg.

Der akustische Adventskalender ist unverkäuflich. Er wird gegen eine Spende von fünf Euro abgegeben. Der Erlös kommt der Tafel des Diakonischen Werkes Bergstraße in Rimbach zugute. Sie versorgt aktuell 437 Menschen mit Lebensmitteln, darunter sind 176 Kinder.

Die CD ist - solange der Vorrat reicht - in den beteiligten Kindertagesstätten sowie im Haus der Kirche, Ludwigstr. 13, Heppenheim erhältlich.

Und wer keine CD bekommt, kann die einzelnen Beiträge ab dem 1. Dezember Tag für Tag und Türchen für Türchen auf dieser Homepage öffnen und hören - aber immer nur eins nach dem anderen. Wer vorhört, den bestraft der Nikolaus!!!

CD-Bestellungen bei:
Evangelisches Dekanat
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@haus-der-kirche.de
Tel.: 06252/673331

 

Text u. Foto: bet