21.08.13 "Starke Gefühle" im Haus der Kirche - Ausstellung mit Skulpturen und Porträts


Das Evangelische Dekanat Bergstraße zeigt „Starke Gefühle“. Eine gleichnamige Ausstellung mit Skulpturen und Porträts von Ehrenamtlichen im Hospiz-Dienst wird am Mittwoch, den 4. September, um 19.00 Uhr im Heppenheimer Haus der Kirche eröffnet.

Die Künstlerin Ursula Müller hat Skulpturen geschaffen, mit denen sie Gefühle plastisch ausdrücken will. Ihre Figuren zeigen Menschen in unterschiedlichen Situationen und Gemütsbewegungen  - freudig tanzend oder einsam, hilfesuchend oder geborgen.

Um „starke Gefühle“ geht es auch bei der Hospizarbeit. Eine Besonderheit des Evangelischen Dekanats Bergstraße ist der ambulante Hospizdienst im Weschnitztal und Überwald mit zurzeit rund 30 Mitarbeitenden, die ehrenamtlich tätig sind. Sie begleiten und betreuen Sterbende und ihre Angehörigen. In der Ausstellung werden Porträts gezeigt, die anschaulich machen, welche Gefühle Hospizhelferinnen und -helfer bei der Sterbebegleitung haben. Thematisiert wird auch, welche Gefühle sie zurückstellen müssen, um überhaupt Hospiz-Arbeit leisten zu können

Die Ausstellung wird am 4. September um 19.00 Uhr eröffnet. Sie ist bis zum 16.Oktober im Haus der Kirche, Ludwigstraße 13 in Heppenheim zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten sind werktäglich (außer Montag) von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr. Führungen nach Vereinbarung
.
Kontakt:
Birgit Geimer
Tel: 06252/673332
E-Mail: geimer@haus-der-kirche.de


Foto: Skulptur von Ursula Müller
Text: bet