30.07.13 Farbenfrohe Sommerbegegnung - Ausstellungseröffnung mit den Bildern der Sommermalwerkstatt


Bei der nächsten Sommerbegegnung im Heppenheimer Haus der Kirche werden morgen (Mittwoch 31. Juli) die Ergebnisse der diesjährigen Sommermalwerkstatt präsentiert. Zu der Ausstellungseröffnung werden auch zahlreiche Teilnehmer/innen der Werkstatt erwartet.

„Himmel und Erde – dem Schöpfungspsalm 104 auf der Spur“ lautete das vorgegebene Thema der inzwischen 7. Sommermalwerkstatt. „Bevor es ans Malen ging, holten wir uns bei einem Spaziergang Anregungen in der Natur“, berichtete Irmgard Wagner von der Projektgruppe offene Kirche der evangelischen Kirchengemeinde Zwingenberg,  die die Sommermalwerkstatt veranstaltet.  

Der Psalm 104, der die Schöpfung thematisiert, bildete die biblische Vorlage für die Bilder. Textpassagen aus dem Psalm wurden zum Teil  in die Bilder integriert. Die insgesamt 18 Teilnehmer kamen aus Alsbach, Birkenau, Darmstadt, Heppenheim, Lampertheim, Lorsch, Fürth und Zwingenberg. Ein Teil hat erstmals bei der Sommermalwerkstatt zu Farbe und Pinsle gegriffen, andere gehören zu den ständigen Mitwirkenden des Projekts.

Das Thema der Sommermalwerkstatt steht in enger Verbindung zum Motto der diesjährigen Sommerbegegnungen „Die Schöpfung bewahren“. Die Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, den 31. Juli, um 20.00 Uhr findet deshalb im Haus der Kirche, Ludwigstraße 13, Heppenheim statt.  Die Bilder werden dort  den Sommer über zu sehen sein. Öffnungszeiten sind werktäglich (außer Montag) von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr oder nach Vereinbarung.



Das vollständige Programm der Sommerbegegnungen finden Sie hier

Foto oben: die Malwerkstatt im Garten des Zwingenberger Gemeindehauses
Foto unten: das Schöpfungsbild von Gertrud Hildebrandt-Schmidt (Alsbach)


 

Text: bet
Fotos: Irmgard Wagner