08.07.13 Singen und singen lassen - Dekanate Bergstraße und Ried bilden Chorleiter/innen aus


Wer singt, lebt glücklicher. Verschiedene Studien sind unabhängig voneinander zu dem Ergebnis, dass Singen das körperliche und seelische Wohlbefinden steigert. Singen macht also klug, gesund und schön! Und wie klug, gesund und schön müssen dann erst Chorleiter/innen sein?

Wer Freude daran hat, andere beim Singen im Chor zu anzuleiten, kann beim D-Chorleitungskurs der evangelischen Dekanate Bergstraße und Ried seine Fähigkeiten ausbauen und noch klüger werden. An insgesamt zehn Samstagen in der Zeit vom 9. November 2013 bis zum 29. März 2014 treffen sich die Teilnehmenden von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Michaelsgemeinde in Bensheim. Der Chorleitungskurs ist eine Ausbildung für neben- und ehrenamtliche Chorleiterinnen und Chorleiter mit dem Ziel der D-Prüfung. In diesem Kurs werden die Grundfähigkeiten zur Leitung eines Chors vermittelt.

Die Teilnahme ist auch als Auffrischungskurs für nebenamtliche Chorleiterinnen und Chorleiter ohne Prüfungsabsicht möglich. „Unentschlossene können sich beim ersten Termin ein Bild von dem machen was beim Kurs auf sie zukommt“, betonen Propsteikantor Konja Voll und Dekanatskantor Klaus Thielitz, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Gunhild Streit aus dem Dekanat Ried den Kurs leiten werden. Zu den Unterrichtsfächern gehören unter anderem Chorleitung, Schlagtechnik und Chorische Stimmbildung. Grundkenntnisse auf Tasteninstrumenten, Notenkenntnisse und die Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme sind Voraussetzung. Der Kurs kostet 100 Euro zuzüglich einer Prüfungsgebühr von 20 Euro. Anmeldeschluss ist der 30. September.

Weitere Informationen finden Sie hier


Text: cl & bet
Foto: Zentrum Verkündigung