03.07.13 Sommerbegegnungen im Haus der Kirche - Angebot für alle Daheimgebliebenen


Kino, Kleinkunst, Weinprobe, vegetarisches Grillen, eine Bilderausstellung und eine Fahrradtour bieten diesmal die Sommerbegegnungen im und am Heppenheimer Haus der Kirche. Dazu lädt das Evangelische Dekanat Bergstraße in den hessischen Sommerferien zum dritten Mal alle Daheimgebliebenen ein. Die Sommerbegegnungen stehen in diesem Jahr unter dem Motto: „Die Schöpfung bewahren“.

Zum Auftakt am 10. Juli (20.00 Uhr) verwandelt sich das Haus der Kirche in ein Kino. Gezeigt wird der Film „Das grüne Wunder – unser Wald“ Während einer Drehzeit von insgesamt sechs Jahren (2005 bis 2011) waren die Kameraleute schwer filmbaren Motiven auf der Spur. Sie verbrachten gut 100 Nächte im Tarnzelt. Der Film gilt als einzigartige Bestandsaufnahme der Artenvielfalt im heimischen Wald.

Hören, schmecken, kosten, so lautet die Devise am 17. Juli (20.00 Uhr) bei „Wein und Bibel“. Was sagt die Bibel über den Wein? Ein literarischer Streifzug mit der Wein(-literatur) Expertin Luise Bottler. Dazu wird Bergsträßer Öko-Wein verkostet, der von Öko-Winzer Gerold Hartmann erläutert wird. Bei gutem Wetter unter der Linde hinter dem Haus der Kirche.

Es muss nicht immer Fleisch sein, heißt es am 24. Juli (20.00 Uhr)  bei einem Grillabend. Kelly Röhrig wird vegetarische Rezepte praktisch erproben. Auf den Grill gelegt werden an diesem Abend Tomaten, Zucchini, Käse, Pilze, Kartoffeln, Paprika und vielerlei Sorten Obst. Das Gegrillte können die Gäste gleich vor Ort verspeisen. Dazu wird Franz Kehm über sein in diesem Jahr gestartetes Gemüse-Projekt informieren. Der Biologe baut mit Gleichgesinnten in Heppenheims Gassen alte Gemüsesorten an. Ein kulinarischer Abend unter der Linde am Haus der Kirche mit kleinem ökologischen Fußabdruck.

„Himmel und Erde – dem Schöpfungspsalm 104 auf der Spur“ lautete das Thema der diesjährigen Sommermalwerkstatt. Die Ergebnisse werden bei Ausstellungseröffnung am 31. Juli (20.00 Uhr) im Haus der Kirche präsentiert.

Am 7. August (Start: 15.00 Uhr) geht es auf Rad-Tour.  Vom Haus der Kirche radeln Die Teilnehmer  durch Bergsträßer Gemarkung und werden dabei für den Naturschutz bedeutsame Stellen kennenlernen. Die Radtour wird von einem Experten des Naturschutzzentrums Bergstraße geleitet. Zum Ausklang heißt es: Einkehr im Biergarten. Rückkehr in Heppenheim ist ca.19.00 Uhr.

Kunst kommt von Können. Und im Dekanat Bergstraße gibt es einige, die einiges können. Kleinkunst zum Beispiel. Zum Abschluss der Sommerbegegnungen am 14. August (20.00 Uhr) gibt es einen Kleinkunstabend mit vielen Überraschungen. Bei gutem Wetter unter der Linde hinter dem Haus der Kirche.

„Zu den Sommerbegegnungen ist jede und jeder willkommen. Wir möchten damit auch Menschen ansprechen, die  sonst vielleicht keinen oder nur seltenen Kontakt zur Kirche haben. Und natürlich sind auch jene eingeladen, die Kirche auf eine andere Art kennenlernen wollen“, betont der kommissarische Dekan Hermann Birschel.

Alle Veranstaltungen finden im oder am Haus der Kirche, Ludwigstr. 13, Heppenheim statt. Die Rad-Tour startet vom Haus der Kirche. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, um Spenden wird gebeten. Eine vorherige Anmeldung ist nach Angaben des Evangelischen Dekanats nicht zwingend erforderlich, wäre für die Planung insbesondere der Veranstaltungen „Wein und Bibel“, des Grillabends sowie der Radtour aber sehr hilfreich.

Anmeldung bei: 
Ebba Röhrig
Tel: 06252/6733-20
E-Mail: roehrig@haus-der-kirche.de


Text u. Foto: bet