11.04.13 Von Glück, Wundern und dem Gedenken an die Oma - Hosentaschenfundstücke


Die Ausstellung „Hosentaschenfundstücke“ im Heppenheimer Haus der Kirche hat bei großen wie kleinen Besuchern Lob und Anerkennung gefunden. Die Fundstücke in den Hosentaschen von Kindern aus insgesamt 17 evangelischen Kindergärten können noch bis zum 26. April begutachtet und bestaunt werden.

„Die Ausstellung ist einfallsreich und süß. Es ist interessant, was andere Leute in der Hosentasche haben“, hat Moritz aus Bickenbach ins Gästebuch der Ausstellung geschrieben .Er ist offenbar selbst Experte von Fundsachen, die in der Hosentasche aufbewahrt werden. Und auch Johanna aus Schlierbach ist begeistert. Ihr Kommentar:  „Ich habe sehr schöne Sachen gesehen. Es hat mir sehr gut gefallen“. Kurz und knapp notierte Martina aus Hamburg(!): „Fundstücke wunderbar“.

Christiane Lask und Birgit Geimer vom Fachbereich Bildung hatten in Kooperation mit den Erzieherinnen die Hosentaschenfundstücke in den evangelischen Kindertagesstätten zusammengetragen. So zählt für die sechsjährige Franka eine kleine Münze zu ihren Fundstücken. Und das aus guten Grund: Sie sagt: „Das 1-Cent-Stück habe ich auf dem Weg in die Stadt gefunden. Meine Mama sagt, es bringt Glück, wenn man es verschenkt. Da habe ich ihr es geschenkt und sie hat es mir wieder zurück geschenkt“. Welch ein Glück!

Die ebenfalls sechsjährige Virginia hat auf wundersame Weise einen wundervollen Fund gemacht. „Beim Spielen bin ich durch den Sand gerannt und gestolpert. Da habe ich mich gebückt und mit der Hand im Sand gefühlt, da dang ein harter Gegenstand ist. Und dann habe ich gesehen, dass es ein wundervoller Glitzerstein war“.

Rührend was Amelie (6 Jahre) mit ihrem Fund gemacht hat. Er blieb nicht in der Hosentasche. „Ich habe einen Tannenzapfen und eine Kastanie im Kronepark gefunden. Und dann bin ich zu Oma gelaufen und habe den Tannenzapfen und die Kastanie auf ihr Grab gelegt“.

Die Ausstellungsbesucherin Gaby Virnkaes brachte es auf den Punkt. Sie notierte im Gästebuch: „Eine wunderschöne Idee, die uns die tollen Einfälle der Kinder vor Augen führt.“

Die Ausstellung „Hosentaschenfundstücke“ im Haus der Kirche, Heppenheim, Ludwigstr. 13 dauert noch bis zum 26. April und kann Dienstag bis Donnerstag von 9.00 bis 12.00 und von 13.30 bis 16.00 Uhr besichtigt werden.

Text u. Fotos: bet