21.11.12 Wer wird stellvertretende Kirchenpräsidentin der EKHN? - Donnerstag Live-Blog von der Synode

Die Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ist heute in Frankfurt zu ihrer viertägigen Tagung  zusammengekommen. Aus Bergsträßer Sicht ist der Tagesordnungspunkt 10, der am morgigen Donnerstag gegen 15.00 Uhr aufgerufen wird, am bedeutsamsten: Die Wahl einer Stellvertreterin des Kirchenpräsidenten. Darüber werden wir auf dieser Homepage in einem Blog „live“ berichten.

 




Die Stelle ist zum 1. Februar 2013 neu zu besetzen. Die Amtszeit dauert jeweils acht Jahre und kann von der Synode verlängert werden. Für das zweithöchste Amt in der EKHN sind drei Kandidatinnen nominiert worden:


Dr. Susanne Bei der Wieden ( Foto links). Die 46jährige ist Pfarrerin der evangelischen reformierten Gemeinde Frankfurt und stellvertretende Präses der Kirchensynode.

 


 


Christine Noschka ( Foto links) Die 58jährige ist Oberkirchenrätin und Dezernentin in der Kirchenverwaltung in Darmstadt.





 


Ulrike Scherf (Foto links), 48 Jahre alt. Sie ist Dekanin des Dekanats Bergstraße und dürfte Besucherinnen und Besuchern dieser Homepage bestens bekannt sein. Im Gegensatz zu den beiden anderen Kandidatinnen ist sie allerdings in der Synode nur wenig bekannt.

 

 

 


Die drei Kandidatinnen werden sich nacheinander den 152 Synodalen vorstellen. Dazu haben sie jeweils 10 Minuten Zeit. Im Anschluss folgt die Befragung durch die Synode.  Alle drei werden dazu Rede und Antwort stehen. Wenn die Synode keine interne Aussprache wünscht  - dafür müssten die Kandidatinnen, Gäste und auch die Presse den Tagungssaal verlassen – folgt unmittelbar danach die Abstimmung. Im ersten und zweiten Wahlgang ist eine absolute Mehrheit erforderlich. In einem eventuellen dritten Wahlgang genügt dann die einfache Mehrheit. Wann die Wahl abgeschlossen sein wird, ist damit offen.

Die Wahl können Interessierte auf dieser Homepage verfolgen. Wir richten Donnerstag, den 22. November ab 15.00 Uhr ein Blog ein und werden alles Wichtige zur und um die Wahl der stellvertretenden Kirchenpräsidentin umgehend berichten. Ein Hinweis: Wer das Blog verfolgen möchte, sollte nicht vergessen, immer wieder „Aktualisieren“ anzuklicken. Nur so erscheint der jeweils aktuelle Blog-Eintrag auf dem Bildschirm.