23.10.12 "Augenschmaus und Glaubensschatz" - Ausstellung von historischen Gesangbüchern im Haus der Kirche


 „Augenschmaus und Glaubensschatz“ - unter diesem Motto zeigt das Evangelische Dekanat im Heppenheimer Haus der Kirche ab kommenden Samstag (27. Okt.) eine Sonderausstellung mit historischen Gesangbüchern.

Die von Herbert Kempf (auf dem Foto links) ausgewählten und zur Verfügung gestellten Gesangbücher haben kunstvoll gestaltete Vorsatzblätter, verzierte Liedsätze oder aufwändige Einbände. Sie machen deutlich, wie viel Wertschätzung dem evangelischen Liedgut entgegengebracht wurde. Insgesamt werden 46 Gesangbücher und 17 Faksimiles gezeigt – etliche stammen aus dem damaligen Großherzogtum Hessen.

Die Ausstellung will nicht nur dem Augenschmaus und Glaubensschatz nachspüren, sondern auch dazu anregen, Ideen für Neues zu sammeln. „Der gesungene und besungene Glaube war stets ein Ausdruck seiner Zeit. Jedes alte Gesangbuch war zugleich Grundlage und Reibungsfläche eines neuen“, betont die Bildungsreferentin des Dekanats, Pfarrerin Dr. Vera Winkler, die die Ausstellung betreut. Das evangelische Gesangbuch habe sich im Wechselspiel zwischen Tradition und Innovation weiterentwickelt.

Die Ausstellung wird am Samstag, den 27. Oktober um 18.00 Uhr im Haus der Kirche, Ludwigstraße 13, Heppenheim eröffnet. Herbert Kempf wird dabei einen Überblick über die Exponate geben und die Konzeption der Ausstellung erläutern. Da eine Ausstellung über Gesangbücher erst mit Musik den richtigen Ton trifft,  wird der Viernheimer Kirchenmusiker Martin Stein (auf dem Foto rechts) bei der Eröffnung für die musikalischen Beiträge sorgen.

Die Ausstellung ist bis zum 24. November werktags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie 13.30 bis 16.00 Uhr zu sehen. Weitere Termine und Führungen nach Absprache.

Kontakt: Pfarrerin Dr. Vera Winkler
Tel: 06252 / 673344
E-Mail: winkler@haus-der-kirche.de

 


Foto: Annette Siegel
Text: bet