03.10.12 Sonntags-Kino - "We want sex"


Zu einem neuen Angebot zur Gestaltung des Sonntags haben sich die Fachstelle Bildung und Erziehung im Evangelischen Dekanat Bergstraße und das Katholische Bildungswerk Bergstraße/Odenwald zusammengetan.„We want sex“ heißt der Film, der am kommenden Sonntag (7.Oktober) im Sonntags-Kino läuft.

Der britische Film ist kein Sexfilm und für Zuschauer ab sechs Jahren freigegeben. Der Film schildert den Arbeitskampf von Ford-Arbeiterinnen in England Ende der sechziger Jahre. Sie kämpften dafür, dass ihre Arbeit nicht länger schlechter bezahlt wird als die der Männer.

Die Organisatoren des „Sonntags-Kino“ zeigen monatlich einen Film, der unter einem bestimmten Thema ausgewählt wird. In diesem Herbstquartal geht es um Filme mit einem politischen Thema. „Wir haben dabei darauf geachtet, dass es nicht reine Problemfilme sind, sondern einen Unterhaltswert haben, aber immer auch mit einem inhaltlichen Anspruch verbunden sind, “ betonte Frank Meessen vom Katholischen Bildungswerk.  

Der Film „We want sex“ deutet die Umwälzungen in einer Gesellschaft an, die sich von verstaubten Traditionen zu lösen versucht und damit auch eine Reihe von neuen Fragen auslöst. Die Rekonstruktion der sechziger Jahre gelingt dem Film aus dem Jahr 2010 vor allem durch den Einsatz von Mode und Musik.

Das Sonntags-Kino am Sonntag, den 7. Oktober im Saalbau-Kino, Wilhelmstr. 38, Heppenheim beginnt um 17.30 Uhr. Vor Beginn gibt es eine kleine persönliche Einführung. Der Eintritt beträgt fünf Euro, ermäßigt vier Euro.

 

Foto: Demonstrierende Ford-Arbeiterinnen fordern faire Löhne -- eine Szene aus dem Film „We want sex“