26.09.12 Konzert mit Uraufführung - 40 Stimmen für das Jahr der Kirchenmusik


Am kommenden Sonntag  (30. September)  findet ein außergewöhnliches Chorkonzert statt. Es beginnt um 17.00 Uhr in der Bensheimer Michaelskirche. Anlass ist die Uraufführung einer Komposition des schwedisch-amerikanischen Komponisten Steve Dobrogosz.

Sein Werk „Omnis Terra“ ist gilt als sehr klangschöne Vertonung von Versen aus verschiedenen Lobpsalmen für achtstimmigen Chor und Holzbläser. Im Klang schöner Stimmen schwelgen lässt sich auch bei einem zweiten besonderen Werk des Abends, der 40-stimmigen Motette „Ecce beatam lucem“ des Barockmeisters Alessandro Striggio, zu der sich die Sänger im gesamten Kirchenraum verteilen werden. Außerdem erklingen doppelchörige Motetten von Johannes Brahms.

Hervorragende Sängerinnen und Sänger aus der ganzen Region haben sich für dieses Konzert zu einem Projektchor zusammengefunden. Die Leitung teilen sich die Kantoren Hans-Joachim Dumeier (Michelstadt), Klaus Thielitz (Rimbach) und Konja Voll (Bensheim). Der Darmstädter Organist Wolfgang Kleber steuert Orgelwerke u.a. von Heinrich Scheidemann und Volker Bräutigam bei.

Dieses Konzert findet im Rahmen des Jahres der Kirchenmusik statt, das die Evangelische Kirche von Hessen-Nassau (EKHN) in diesem Jahr unter dem Motto „Kirche macht Musik - Musik macht Kirche“ feiert.

Das Konzert am Sonntag, den 30. September, beginnt um 17.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 Euro (ermäßigt 8 Euro für Schüler/Studenten). Karten sind im Vorverkauf im Gemeindebüro der Bensheimer Michaelsgemeinde (Tel. 06251/69237),  im Haus der Kirche in Heppenheim (06252/673322) sowie an der Abendkasse erhältlich.

 

Foto: Steve Dobrogosz bei einem Konzert auf Zypern. In Bensheim wird die Uraufführung seines Werkes „Omnis Terra“ zu hören sein.