03.08.12 Ein neuer Pfarrer für Rimbach - Einführung von Dr. Uwe Buß


Rimbach hat einen neuen Pfarrer. Anfang August wird Dr. Uwe Buß seinen Dienst in der evangelischen Gemeinde antreten. Am Sonntag, den 5. August, wird er offiziell eingeführt.

Der 44jährige tritt in die großen Fußstapfen seines Vorgängers Burkard Hotz, der 30 Jahre in der Gemeinde tätig war. Seine Aufregung vor der neuen Aufgabe halte sich aber dennoch in Grenzen. Nervenflattern habe er nicht, meint der Theologe. Rimbach sei ihm schon etwas vertraut. In der Gemeinde war er einige Zeit ehrenamtlich tätig, wurde dort 2003 zum Pfarrer im Ehrenamt ernannt und hatte dabei einen engen Draht zu Pfarrer Hotz, der seinen Nachfolger als seinen persönlichen Wunschkandidaten bezeichnet hatte.  „Wir haben ein vertrauensvolles Verhältnis zueinander und ich hätte auch keine Scheu ihn anzurufen, wenn ich Fragen habe“, sagt Pfarrer Dr. Buß, der zuletzt sieben Jahre als Gemeindepfarrer in Bromskirchen im Dekanat Biedenkopf tätig war und mit seiner Frau und seinen drei Kindern (15, 13 und 8 Jahre) nach Rimbach wechselt. Dort habe er eine ebenso agile wie selbstbewusste Gemeinde kennengelernt. Besonders schätzt er, wie viele Menschen sich aktiv in das Gemeindeleben einbringen.

Wird er alles so machen wie sein Vorgänger? Oder setzt er neue, andere Akzente? Diese Fragen, so betont Dr. Buß, könne er noch nicht beantworten. Denn einsame Entscheidungen möchte er nicht treffen. „Das würde sich die Gemeinde auch nicht bieten lassen“, meint er. Entscheidend seien die Verabredungen im Kirchenvorstand. „Bei einem Klausurwochenende im November wollen wir gemeinsam eine Bestandsaufnahme machen und klären, wo wir hin wollen und welchen Weg wir einschlagen“. Absprachen über die künftige  Arbeitsaufteilung wolle er auch mit Pfarrerin Andrea Engel treffen, die neben Rimbach auch im benachbarten Zotzenbach tätig ist.

Aus seinen Interessen macht Pfarrer Dr. Buß aber keinen Hehl. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen liegt ihm am Herzen. Dazu passt auch sein Hobby. Er schreibt in seiner Freizeit Kinder- und Jugendbücher. Nach dem erfolgreichen  „Amulett von Gan“ wird demnächst das Nachfolge-Buch “Finsternis über Gan“ erscheinen. Es sind christlich inspirierte Fantasy-Romane. Gan ist das hebräische Wort für Garten Eden. 

Fortführen möchte der neue Pfarrer die verschiedenen Gottesdienstformen, an denen er bereits in seiner ehrenamtlichen Zeit in Rimbach mitgewirkt hatte. Neben dem Abendmahlsgottesdienst mit traditioneller Liturgie gibt es in Rimbach derzeit den Alpha-Gottesdienst mit einem bestimmten Themenschwerpunkt, spezielle Musik-Gottesdienste und den Senfkorn-Gottesdienst mit dem Angebot der persönlichen Segnung.

Dekanin Ulrike Scherf wird Pfarrer Dr. Uwe Buß am Sonntag, den 5. August als neuen Gemeindepfarrer einführen. Der Gottesdienst in der evangelischen Kirche Rimbach beginnt um 10.00 Uhr.


Text u.Foto: bet