10.07.12 "Oh happy day" - Sommerbegegnung mit Eiskonfekt, Popcorn und Gospel


Das Haus der Kirche in Heppenheim wird sich am Mittwoch (11.Juli) in ein Kino verwandeln. In der Veranstaltungsreihe „Sommerbegegnungen“ zeigt das Evangelische Dekanat den dänisch-britischen Spielfilm „Oh happy day“

Passend zum Jahr der Kirchenmusik dreht sich im Film fast alles um Musik, genauer gesagt um Gospel. Hannah lebt ein durch und durch unspektakuläres Leben in einem dänischen Provinznest, bis sie mit dem Vorsänger des Gospelchors aus Harlem Bekanntschaft macht. Der beschließt, dem örtlichen Kirchenchor Rhythmus, Geist und Seele des Gospel nahe zu bringen. Und plötzlich ist nichts mehr so, wie es einmal war.

Der Film wird im Haus der Kirche nicht nur auf Leinwand projiziert. Es wird auch für Kinoatmosphäre gesorgt. Es gibt unter anderem Popcorn und eine „Eisfee“ wird mit ihrem Bauchladen Eiskonfekt feilbieten. „Das Wichtigste ist, dass während der Filmvorführung geklatscht, gesungen, geswingt, geweint und gelacht werden kann“, verspricht Annette Siegel vom Vorbereitungsteam. Doch auch wenn es in den Beinen jucke, müsse auf tanzen zwischen den Stuhlreihen verzichtet werden. Das würde den Blick auf die Leinwand verstellen.

Der Film beginnt am Mittwoch, 11. Juli um 20.00 Uhr im Haus der Kirche, Ludwigstraße 13, Heppenheim.

Eintritt, Popcorn, Eiskonfekt, Getränke sind frei. Eine Spende ist willkommen. Der schönste Dank wäre für das Dekanat, wenn die Kinobesucher das Haus der Kirche mit dem Gefühl verlassen: „What a happy day!“

Das komplette Programm der Sommerbegegnungen finden Sie hier