16.04.12 "Unter Gottes Himmel" - Gottesdienste im Grünen


„Unter Gottes Himmel“ ist das Motto der Gottesdienste im Grünen 2012. Mit der jetzt neu gestalteten Internetseite freiluftkirche.de und werbenden Postkarten lädt die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zu Gottesdiensten in Gottes Natur ein.

Immer mehr Gemeinden zwischen Biedenkopf und Bergstraße, zwischen Rheinhessen und Vogelsberg feiern Gottesdienste unter Gottes Himmel. „Die Waldgottesdienste sind sehr attraktiv und haben oft eine richtige Fangemeinde“, betont Pfarrer Matthias Pape vom Referat Mitgliederorientierung der EKHN.  Für dieses Jahr rechnet er mit 280 Freiluftgottesdiensten, die die Gemeinden im Internet selbst eintragen können. Und Pape freut sich, dass so viele Gemeinden „mit der Frohen Botschaft des Evangeliums über die Kirchenmauern hinaus gehen“.  Das sei eine schöne Einladung an die, die den Weg in die Kirche nicht mehr finden, viele würden aber einen Gottesdienst im Grünen besuchen, wenn sie sowieso in Wald und Natur unterwegs sind.

Diese besonderen Gottesdienste gibt es nicht nur im Sommer. Immer öfter wird auch Weihnachten im Freien gefeiert.- im Evangelischen Dekanat  Bergstraße unter anderem in den Gemeinden Hammelbach und Ober-Beerbach. „Bei der sogenannten Waldweihnacht gehen Christinnen und Christen den Weg zur Krippe in besonderer Weise nach und versammeln sich bei jedem Wetter draußen, um die Geburt Christi zu begehen“, sagt Kirchenpräsident Dr. Volker Jung, für den es viele schöne Plätze gibt, um einen Gottesdienst unter freiem Himmel zu feiern.

Das steht übrigens ganz in der Tradition der Reformation. „So möcht man wol draussen beim Brunnen oder anders wo predigen“, hatte schon Martin Luther bemerkt.

Die Gottesdienste unter freiem Himmel finden Sie unter:  http://www.freiluftkirche.de. Dort können Gemeinden auch eigene Freiluft-Gottesdienste eintragen.