21.03.12 "Wer glaubt, der flieht nicht" - Gospel-Workshop mit Flois Knolle-Hicks


Die Evangelische Kirchengemeinde Jugenheim veranstaltet einen Gospel-Workshop mit der Chorleiterin Flois Knolle-Hicks. Das Motto: „Wer glaubt, der flieht nicht.“ (Jesaja 28, 16). Thematisch geht es um das Leben und die Überzeugungen des Theologen Dietrich Bonhoeffer.

1930 war Bonhoeffer Stipendiat am Union Theological Seminary in New York. Der Chorworkshop widmet sich der Musik, die Dietrich Bonhoeffer in den Gemeinden in den Bronx kennen und lieben gelernt hat. Er lernte die Spirituals kennen, die er als „Bekenntnisse des Glaubens in Bedrängnis“ nach Deutschland brachte.

Flois Knolle-Hicks (Foto) studierte Schulmusik in den USA. In Deutschland hat sie mehrere Jahre als Kirchenmusikerin in Frankfurt am Main gearbeitet. Sie ist wie kaum eine andere in der Lage, die Spiritualität und Intensität dieser Musik zu vermitteln. Die Musikerin ist im In- und Ausland für ihr Talent bekannt, binnen kürzester Zeit eine Gruppe von Menschen zu einem engagierten Chorgesang anzuleiten, schreibt die Gemeinde Jugenheim in der Einladung zu dem Workshop.

Er findet am 31. März statt. Die Ergebnisse  werden um 18.00 Uhr in einem Gottesdienst in der Evangelischen Bergkirche Jugenheim präsentiert.  Die rund 60 Sängerinnen und Sänger wollen die zuvor einstudierten Lieder vortragen. Dazu sind alle Interessierten eingeladen.


Foto: Christian Lechelt