21.11.11 "Freiheit leben" - Empfang zum neuen Kirchenjahr mit Kirchenpräsident Dr. Jung


Am Vorabend des 1. Advents laden die beiden evangelischen Dekanate Bergstraße und Ried wieder gemeinsam zum Empfang anlässlich des neuen Kirchenjahres ein. Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Dr. Volker Jung, wird den Festvortrag halten. Er steht unter dem Motto: „Freiheit leben – Anspruch für Kirche und Gesellschaft“. Dazu werden am kommenden Samstag (26. November) rund 230 Gäste aus Kirche und Gesellschaft in Heppenheim erwartet.

„Wir freuen uns sehr, den Kirchenpräsident als Festredner gewonnen zu haben“, sagte der Präses des Evangelischen Dekanats Bergstraße, Axel Rothermel. Das Thema seines Vortrages passe hervorragend zum Jahr der Taufe mit dem thematischen Schwerpunkt Freiheit. Wie geschaffen dafür ist seiner Ansicht nach auch der Veranstaltungsort. Der Empfang zum neuen Kirchenjahr findet im Heppenheimer Traditionsgasthof „Halber Mond“ statt, der auch als „Haus der Demokratie“ bekannt wurde. Dort hatten sich 1847 liberale Politiker zur Heppenheimer Tagung eingefunden. Sie gilt als Wegbereiter des ersten deutschen Parlaments, das ein Jahr später in der Frankfurter Paulskirche tagte.

Mit dem Thema „Freiheit“ hat sich die evangelische Kirche in diesem Jahr intensiv auseinandergesetzt.  „Die Freiheit spielt für den Glauben vieler Christinnen und Christen eine entscheidende Rolle  Das hat unser Interviewprojekt ‚Was heißt es für mich, evangelisch zu sein?’ eindrücklich deutlich gemacht“, betonte die Bergsträßer Dekanin Ulrike Scherf. Für das Interviewprojekt waren Menschen aus allen Gemeinden im evangelischen Dekanat befragt worden.  Die Ausstellung zum Interviewprojekt wird während des Empfangs im Foyer des Gasthofes zu sehen sein.

Um das Thema „Freiheit“ wird es während des Empfangs auch bei einer von Präses Axel Rothermel moderierten Talkrunde gehen. Seine Diskussionspartner sind der Präses der EKHN-Kirchensynode, Dr. Ulrich Oelschläger, der 1. Beigeordnete des Kreises Bergstraße, Thomas Metz, der Heppenheimer Bürgermeister Rainer Burelbach und Pfarrer Dietmar Heeg von der katholischen Kirche.

Musikalisch gestaltet wird der Empfang zum neuen Kirchenjahr, das am 1. Advent beginnt, vom Posaunenchor Schlierbach und dem Chor der Chorleiterinnen und Chorleiter aus den beiden Dekanaten Bergstraße und Ried. Trotz zahlreicher Verpflichtungen in der Adventszeit hat der Propsteikantor Konja Voll die Chorleiter zu einem gemeinsamen Auftritt bewegen können. Mit der ungewöhnlichen Zusammensetzung wollen sie einen musikalischen Akzent setzen für das von der Evangelischen Kirche in Deutschland proklamierte Jahr der Kirchenmusik 2012. Im Anschluss an den Empfang lädt die Dekanatsstiftung  zum gemeinsamen Essen ein.


Text : bet
Foto: der Eingangsbereich zum Traditionsgasthof "Halber Mond"