14.10.11 Einfach tierisch - Kinderübernachtungsaktion in Jugenheim


Zu Beginn wurden verschiedene Kennenlernspiele gespielt, wobei auch etliche (Kuschel-) Tiere von Kind zu Kind durch den Raum flogen. Mittags ging es dann per Bahn los zum Heidelberger Zoo. Dort gab es dann eine interessante Führung für die Kindergruppe aus Auerbach, Gronau/Zell und Jugenheim. Die Kinder durften sogar echte Schafwolle, die Wolle eines Trampeltieres und sogar die eines Affen anfassen.

Mit vielen tollen Eindrücken ging es dann wieder nach Jugenheim. Nach dem gemeinsamen Abendessen war dann ein tierischer Kinoabend angesagt. Danach war erst einmal Schlafen angesagt.

Am nächsten Tag wurde dann die biblische Geschichte von Noah und seiner Arche näher betrachtet und die Teilnehmer malten Archebilder, auf denen ganz viele Tiere zu sehen waren. Nach dem Mittagessen endete die Übernachtungsaktion nach einem interessanten Spaziergang zum Jugenheimer Goldkreuz. Im nächsten Jahr soll es eine einwöchige Kinderfreizeit geben.

Text: Arik Siegel

Foto: Vorbereitet und durchgeführt wurde die tierische Übernachtungaktion von Gemeindepädagogin Frauke Hofmann aus Jugenheim (Foto links oben)  und Gemeindepädagoge Arik Siegel aus Auerbach und Gronau/Zell (Foto rechts oben).