17.08.11 Jugendbegegnung mit Portugal - "Wer ist mir der Nächste?"


Mit Spannung erwartet, von einigen lange herbei gesehnt und dann war es endlich soweit: Jugendliche aus Portugal kamen zu einem Gegenbesuch nach Deutschland. Vor einem Jahr war eine Gruppe von Jugendlichen aus dem Evangelischen Dekanat Bergstraße nach Portugal aufgebrochen.

Die zweite deutsch-portugiesische Jugendbegegnung stand unter dem Motto: „Wer ist mir der Nächste?“ Trotz Sprach-Barrieren klappte die Verständigung nach Angaben der Jugendlichen aus beiden Ländern  einwandfrei.  Nur die ersten beiden Tage verbrachte die Jugendgruppe im Dekanat Bergstraße. Danach ging es nach Rostock.

Dekanatsjugendreferentin Ulrike Schwahn hatte gemeinsam mit João Rodrigues  Diskussionen, Workshops, eine Stadt-Rallye und Besuche in einem Erlebnisgasthof sowie  einem Ökohaus  organisiert. Die Jugendlichen gingen dabei immer wieder der Frage nach, wer ihnen denn nun der „Nächste“ sei. „Zunächst hieß es ‚meine Freunde, meine Familie sind mir die Nächsten‘, am Ende wurde deutlich, dass im Grunde jeder jedem der Nächste ist“, berichtete Natalie Hechler von der Evangelischen Jugend Bergstraße. Die Portugiesin Ines war von der Gemeinschaft beeindruckt: „In dieser Gruppe kann ich einfach ich selbst sein, das kann ich sonst nirgends.“

Auch wenn die Entfernung zwischen der Bergstraße und Portugal über 2.000 Kilometer beträgt, waren sich die portugiesischen wie die deutschen Jugendlichen einig: „Nächstes Jahr sehen wir uns wieder!“


So nah an der Ostsee durften deutsch-portugiesische Strandausflüge natürlich nicht fehlen. Das Foto entstand am Strand in Warnemünde.

Text u. Foto: Ev. Jugend