02.08.11 "Wer ist mir der Nächste?" - Deutsch-portugiesische Jugendbegegnung


Die Portugiesen sind da! Die Evangelische Jugend Bergstraße, die vor einem Jahr nach Portugal gereist war, hatte sich lange auf den Gegenbesuch gefreut. Nach der Begrüßung im Heppenheimer Haus der Kirche sind die portugiesischen und deutschen Jugendlichen zu einer gemeinsamen Freizeit in Mecklenburg-Vorpommern aufgebrochen.

„Wer ist mir der Nächste?“ lautet das Motto der deutsch-portugiesischen Jugendbegegnung, die von João Rodrigues und Dekanatsjugendreferentin Ulrike Schwahn geleitet wird. Wie wichtig der Kontakt über Landesgrenzen hinweg ist, hatte Dekanin Ulrike Scherf bei der Ankunft der portugiesischen Gäste in Heppenheim  betont:  „Wenn sich Christinnen und Christen aus verschiedenen Ländern begegnen, merken wir, dass wir zusammengehören.“ Auch Irmgard Wagner vom Dekanatssynodalvorstand wünschte den Jugendlichen, dass sie sich bei der gemeinsamen Freizeit austauschen können und einen Zusammenhalt finden.

Die 14 bis 17jährigen wollen bis zum 5. August in Rostock erlebnisreiche Tage verbringen. Sie äußerten sich überzeugt, dass die Frage „Wer ist mir der Nächste?“ nicht nur in verschiedenen Workshops, sondern auch intensiv am Ostsee-Strand erörtert werden kann.

 

Text und Foto: bet