29.06.11 Heute Auftakt der "Sommerbegegnungen" - Ausstellungseröffnung zum Interviewprojekt


Sommerferien in Hessen! Und was macht das Evangelische Dekanat Bergstraße? Eine Veranstaltungsreihe für Daheimgebliebene! Heute Abend ist Auftakt der „Sommerbegegnungen im Haus der Kirche“ mit der Eröffnung der Ausstellung zum Interviewprojekt „Was heißt es für mich, evangelisch zu sein?“.

„Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse einer zündenden Idee“, heißt es in der aktuellen Ausgabe der Evangelischen Sonntags-Zeitung, die die Aktion in den nächsten Wochen begleiten wird. (www.ev-medienhaus.de/page/413) In dem Interviewprojekt kommen Menschen aus allen 34 Kirchengemeinden im Dekanat Bergstraße zu Wort. Sie geben Auskunft, was es für sie persönlich bedeutet, evangelisch zu sein. Die Antworten fallen unterschiedlich aus und manche sind überraschend. Für viele hat die „Freiheit“ in der evangelischen Kirche eine zentrale Bedeutung.  

Die Ausstellungseröffnung war als Zwischenbilanz des Interviewprojekts angekündigt. Die Organisatoren hatten damit gerechnet, bis zur Ausstellungseröffnung etwa die Hälfte der geplanten Interviews unter Dach und Fach zu haben. Doch unverhofft kommt oft. Die Interviewpartner/innen konnten nicht nur schneller als erwartet gefunden werden. Sie hatten sich auch überraschend schnell bereit erklärt, Auskunft zu geben. Denn die Frage, was es für einen persönlich bedeutet, evangelisch zu sein, stellen sich Protestantinnen und Protestanten vielleicht ab und an still für sich, aber selten in der Öffentlichkeit. Umso höher schätzt das Evangelische Dekanat das Engagement der Kirchenmitglieder und ihre Bereitschaft, sich  für das Interview-Projekt zur Verfügung zu stellen. Neben 34 evangelischen Gemeindemitgliedern kommen in der Ausstellung auch zwei Katholiken zu Wort. Sie erläutern, was sie – als Katholiken – von der evangelischen Kirche halten.

Die Ausstellung wird heute (Mittwoch, 29. Juni) um 20.00 Uhr im Haus der Kirche, Ludwigstraße 13. Heppenheim eröffnet. Sie ist über die gesamten Sommerferien zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Wer urlaubsbedingt die Ausstellung nicht sehen kann, hat dazu ab dem 1. November wieder Gelegenheit. Sie wird dann – in neuer Gestalt – wieder eröffnet.

Die Ausstellung ist der Auftakt der „Sommerbegegnungen“. Bis zum Ende der hessischen Sommerferien lädt das Evangelische Dekanat immer Mittwochs zu einer „Sommerbegegnung“ ins Haus der Kirche ein. Ausnahme ist das Sonntags-Café, das natürlich am Sonntag stattfinden wird. Am nächsten Mittwoch (6. Juli) ist Kino-Zeit im Haus der Kirche. Zu sehen ist der Film „Bonhoeffer – die letzte Stufe“. Er erzählt die Lebensgeschichte des Theologen und Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer

Das komplette Programm der "Sommerbegegnungen im Haus der Kirche" finden Sie hier

 

 

Text u. Foto: bet