03.05.11 Mitarbeiterschulung in den Vogesen - Steigendes Interesse an JuLeiKa-Ausbildung


Die große Mitarbeiterschulung der Evangelischen Dekanate Bergstraße und Ried führte in diesen Osterferien über 60 Jugendliche aus 16 Kirchengemeinden in die französischen Vogesen. Sie wurden vom Team um die Dekanatsjugendreferenten Jörg Lingenberg, Bruno Ehret, Ulrike Schwahn und den Gemeindepädagogen Arik Siegel zu ehrenamtlichen Mitarbeitern in der gemeindlichen Jugendarbeit ausgebildet.

Das Workshopangebot umfasste die JuLeiKa (Jugendleiterkarte)-Bausteine “Jugendleiterprofile”, “Organisation von Jugendangeboten”, “Gruppenprozesse” und “Entwicklungspsychologie” mit zeitgemäßen Methoden wie Interview, Powerpoint oder reflexivem Rollenspiel.  Dekanatsjugendpfarrer Thomas Hoffmann  und  Kirchenvorsteherin Margit Hechler schulten Teilnehmer/innen in “Gewaltfreier Kommunikation”. Da schon eine große Anzahl der Jugendlichen in ihren Gemeinden aktiv sind, konnten sie mit diesem Seminar ihre Kompetenzen erweitern.

Vom Vorstand der Evangelischen Jugend im Dekanat (EJVD) stellten Oliver Guthier und Sven Kempa ihre Arbeit vor. Dabei machten sie deutlich, wie das Vertrauen auf Gott ihnen hilft, sich als Jugendlicher für Kirche und Gesellschaft zu engagieren. Das sei ihnen auch für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit von Bedeutung  und mache sie stark, in einer Welt voller Widersprüche zu leben.

Verantwortlich für die Verpflegung zeigte sich in diesem Jahr Marion Klumpp, Mitarbeiterin im Diakonischen Werk und aktiv im Bund der Katholischen Jugend (BDKJ). Die Jungs von der EJVD gingen ihr dabei zur Hand und sorgten mit ihrer Kochkunst für eine gesunde und wohlschmeckende Grundlage für eine erfolgreiche Mitarbeiterschulung.

Das Highlight im Freizeitprogramm dieser Schulung war der Besuch des Europaparks in Rust. Der Abschlussabend wurde mit einem selbstentworfenen Jugendgottesdienst begonnen und endete in einer ausgelassenen Fete, bei der jedes Zimmer eine eigene Show vorbereitet hatte. Die Vorfreude auf die Schulung im nächsten Jahr im Schwarzwald war beim Abschied zu spüren. Wer sich für das Ausbildungsangebot der Evangelischen Dekanate Bergstraße und Ried interessiert, kann sich mit der Evangelischen Dekanatsjugend in Heppenheim in Verbindung setzen.

Kontakt:
Evangelisches Dekanat Bergstraße
Ulrike Schwahn und Bruno Ehret
Ludwigstraße 1364646 Heppenheim
06252-6733-47 oder -51
jugend@haus-der-kirche.de

 

Text: Bruno Ehret
Foto: Ev. Jugend