17.03.11 Evangelisches "Kirchenparlament" tagt - Dekanatssynode im Zeichen der Tansania-Partnerschaft


Die Dekanatssynode des Evangelischen Dekanats Bergstraße kommt morgen (Freitag 18. März) in Bensheim zu ihrer Frühjahrstagung zusammen. Die 115 Mitglieder des regionalen „Kirchenparlaments“ befassen sich mit der Pfarrstellensituation in den einzelnen Gemeinden sowie mit einem Hilfsprojekt in der Partnerkirche von Süd-Tansania.

Das Evangelische Dekanat Bergstraße stellt pro Jahr 14.000 Euro für das Aids-Waisen-Projekt Isoko im Süden Tansanias zur Verfügung. Damit werden Kinder unterstützt, die in Pflegefamilien leben, weil ihre eigenen Eltern an der Immunschwächekrankheit gestorben sind. Jürgen Tolk, ein im Ruhestand lebender Pfarrer aus Baden-Württemberg, hatte Aids-Waisen in ihren Familien besucht und wird über die Bedeutung des Hilfsprojektes berichten. Dr. Hansjürgen Günther, ebenfalls Pfarrer im Ruhestand, hatte vor über 20 Jahren die Partnerschaft zwischen dem Evangelischen  Dekanat und der Moravian Church initiiert und wird an die Anfänge des Aids-Waisen-Projektes erinnern. Pfarrer Renatus Keller, der im Dekanat für Ökumene zuständig ist, wird über die Möglichkeiten zur Unterstützung von Hilfsprojekten in Tansania informieren und außerdem über die umstrittenen Pläne für einen  großflächigen Uranabbau im Süden des Landes berichten. Das Vorhaben hat in Tansania Sorgen und Ängste ausgelöst und im Zuge der Katastrophe in Japan zusätzliche Brisanz bekommen.

Die Synode wird sich auch mit der so genannten Pfarrstellenbemessung befassen. Sie regelt, wie hoch der Pfarrstellenanteil für die jeweilige Kirchengemeinde ist. Dazu liegen Anträge aus verschiedenen Gemeinden vor.

Dekanin Ulrike Scherf wird einen Bericht über ihre Aktivitäten geben.

Die Dekanatssynode wird gebildet aus Delegierten der 34 evangelischen Gemeinden des Dekanats und berufenen Mitgliedern. In der Synode sind ehrenamtlich tätige Gemeindemitglieder in der Mehrheit, hauptamtliche Pfarrerinnen oder Pfarrer in der Minderheit. Die Wahlordnung legt fest, dass die Zahl der hauptamtlich im Dienst der Evangelischen Kirche stehenden Pfarrerinnen und Pfarrer etwa ein Drittel der Mitglieder der Synode beträgt. Geleitet wird die Synode von Präses Axel Rothermel.

 

Foto:die Dekanats-Synoode tagte zuletzt im November 2010 in Lorsch - am Freitag, den 18. März, kommen die Synodalen im Sitzungssaal der Christoffel-Blindenmission in Bensheim zusammen.
Text u. Foto: bet