03.01.11 Mit der Evangelischen Jugend auf Fahrt - Freizeiten 2011


Die Evangelische Jugend in den Dekanaten Bergstraße und Odenwald bieten für 2011 ein gemeinsames Freizeitprogramm an. Die Angebote richten sich an Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche bis 17 Jahren.
 
Zu den Höhepunkten gehört eine 14tägige Zeltfreizeit für Jugendliche an der Mecklenburgische Seenplatte in den Sommerferien. „Wir werden unsere Zelte direkt am Badestrand des größten deutschen  Binnensees bei Waren/Müritz aufschlagen“, kündigt Dekanatsjugendreferent Bruno Ehret an.

Besonders gespannt ist die Evangelische Jugend auf den Gegenbesuch portugiesischer Jugendlicher. Im vergangenen Jahr war eine Bergsträßer Gruppe erstmals zu einer Jugendbewegung nach Portugal gefahren. Im Sommer werden die Portugiesen an der Bergstraße erwartet, „Von dort geht es dann gemeinsam auf Tour nach Rostock“ berichtet Dekanatsjugendreferentin Ulrike Schwahn. Das Motto der deutsch-.portugiesischen Jugendbegegnung: „Wer ist mir der Nächste?“

Kinder können im Sommer wieder ganz hoch hinaus und bei der bewährten Freizeit in die Alpen Höhenluft schnuppern. Unter dem Motto „Sonne, Berge. Spiel und Spaß“ gibt es ein abwechslungsreiches Programm in Tschagguns/Östereich. Untergebracht sind die Teilneher/innen in der geräumigen Berghütte „Sonneheim“.

Zum Abschluss der Sommerferien geht es mit den Pfarrern Stefan Ningel (Hammelbach) und Jörg Michas (Siedelsbrunn) auf eine viertägige Kanutour.
Außerdem organisiert die Evangelische Jugend eine Gruppenfahrt zum Evangelischen Kirchentag vom 1. bis zum 5. Juni in Dresden sowie vom 26. Juni bis zum 3. Juli eine Fahrt zum Internationalen Jugendtreffen in Taizé.

Der Tipp der Dekanatsjugendreferenten: Nicht lange überlegen, sondern anmelden. Die Freizeiten sind in der Regel schnell ausgebucht.

Das komplette Programm mit weiteren Informationen gibt es auch im Internet unter:
www.ev-jugend-bergstrasse.de 
E-Mail: schwahn@haus-der-kirche.de
Tel.: 06252/6733-47

 

 

Foto: die Dekanatsjugendreferenten Bruno Ehret und Ulrike Schwahn mit dem Freizeitheft 2011
Text u. Foto: bet