18.09.10 Neue Dekanatsjugendvertetung - Die Evangelische Jugend hatte die Wahl


Die Evangelische Jugend Bergstraße hat eine neue Dekanatsjugendvertretung (DJV) gewählt. Dem Aufruf von Dekanatsjugendreferentin Ulrike Schwahn und ihrem Kollegen Bruno Ehret sich an der Wahl zu beteiligen, folgten über 50 Delegierte und Gäste aus neun Kirchengemeinden. 

Die Wahl der DJV erfolgt nach der Satzung alle zwei Jahre. Die Gründungsmitglieder Henry Spielhoff aus Einhausen und Mareike Sigloch aus Gronau schieden aus Altersgründen aus, ebenso ließen sich Phillip Hussong aus Heppenheim und Solveig Wolfarth aus Bensheim aus beruflichen Gründen nicht mehr aufstellen. Somit stand ein Generationswechsel bevor und es ließen sich 15 Jugendliche für die sieben Vertreterposten als Kandidaten aufstellen.

Dekanatsjugendpfarrer Thomas Hoffmann verglich in seiner Eröffnungsansprache die Arbeit eines Jugendvertretreters mit einer Gitarrensaite, die sich erst einspannen lassen muss, bevor sie ihren Sinn im Zusammenklang mit den anderen Saiten entfalten kann. Danach stellten die scheidenden Mitglieder ihre Arbeit in der vergangenen Zeit vor – Freizeit- und Mitarbeiterschulungsmaßnahmen, Tansaniabegegnung, Entwicklung einer Satzung, Unterstützung von Dekanatsveranstaltungen usw . Zudem benannten sie nicht verwirklichte Träume, denen sich die neuen Vertreter annehmen könnten.

Nachdem alle zu Wählenden ihre Kandidatur begründet hatten, schritten die Gemeindevertreter zur Wahl. Zum zweiten Mal bestätigt wurden dabei Tobias Pöselt aus Reichenbach, Stefanie Kolb aus Mörlenbach und Ramona Bernhardt aus Auerbach, die dem Vorstand bereits angehörten. Neu hinzu kamen die Auerbacher Oliver Guthier und Sven Kempa, sowie die Schwanheimerin Natalie Hechler und Jenny Böhm aus Einhausen. Es ist bereits die vierte gewählte Dekenatsjugendvertretung. Das endgültige Wahlergebnis erbrachte erst eine Stichwahl.

Zunächst wird die neue DJV mit den Jugendreferenten und der Gemeindepädagogin Edith Zapf aus der Heppenheimer Heilig Geist Gemeinde in Klausur gehen, um sich den Möglichkeiten ihrer neuen Homepage zu widmen und sich ein Konzept für die Unterstützung der Gemeinden erarbeiten.

Die Dekanatsjugendvertretung wird am Sonntag, den 19. September (19.00 Uhr) auf dem Auerbacher während des Jugendgottesdienstes, der vom Team des Gemeindepädagogen Arik Janssen veranstaltet wird, eingesegnet.

 

Foto: die neue DJV von links nach rechts: Jennifer Böhm (Einhausen), Natalie Hechler (Schwanheim), Steffanie Kolb (Heilig Geist HP), Tobias Pöselt (Reichenbach), Ramona Bernhardt (Auerbach), Oliver Guthier (Auerbach,  - nicht auf dem Foto aber gewählt: Sven Kempa (Auerbach)
Text u. Foto: Ulrike Schwahn