28.04.10 Europäisches Jugendtreffen in Taizé über Fronleichnam - Fahrt des Evangelischen Dekanats Bergstraße


„ Taizé ist ein klein wenig wie der allererste Kuss“, so beschreibt es einer, der dort war. Man könne zwar versuchen ihn zu beschreiben, aber mit Worten werde man die Faszination und Schönheit der Sache nicht einmal ansatzweise gerecht. Die Fahrt des Evangelischen Dekanats Bergstraße nach Taizé zur ökumenischen Kommunität verspricht also erlebnisreich zu werden.

In dem kleinen französischen Dorf treffen sich das ganze Jahr über Woche für Woche zwei bis siebentausend Jugendliche aus aller Welt: Franzosen, Spanier, Schweden, Polen, Italiener, Russen, junge Leute aus den USA und aus Deutschland.

Jugendpfarrer Renatus Keller, gleichzeitig Beauftragter für Ökumene und Mission im Evangelischen Dekanat Bergstraße, lädt auch in diesem Jahr wieder Jugendliche ab dem Alter von 15 Jahren zu der Fahrt über das verlängerte Fronleichnam-Wochenende (2. bis 6. Juni) ein. Dabei ist jeder und jede willkommen, beim Kennenlernen von neuen Leuten, beim Gespräch um die Bibel, in den Zeiten des Gebets, beim gemeinsamen Singen und Klönen “zu den Quellen des Lebens zu finden” - wie es in Taizé heißt.

Die Unterbringung wie auch die Verpflegung sind schlicht und einfach, aber gut. In Kleinbussen geht es nach Taizé, dort ist die Gruppe in einfachen Häusern oder Zelten untergebracht.

 Das Angebot vom 2.-6. Juni 2010 richtet sich an Jugendliche und Junggebliebene ab 15 Jahren.
Die Kosten belaufen sich auf 90 Euro für Jugendliche.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 25.
Anmeldeschluss ist der 24. Mai.
Weitere Informationen:  Renatus Keller
 Tel. 06252 / 673342
E-Mail: keller@haus-der-kirche.de

 

Foto: Jugendliche in Taizé