23.03.10 Monika Bertram im Vorstand des Landesverbandes Evangelische Frauen in Hessen und Nassau


Die Delegierten des Landesverbands der Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau e.V. (EFHN) haben bei ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Aus dem Dekanat Bergstraße gehört Monika Bertram, Pfarrvikarin in Alsbach, jetzt dem Leitungsgremium der Evangelischen Frauen an.

Von der Liste der Regionalen Frauenarbeit wurden im ersten Wahlgang Monika Bertram aus der Propstei Starkenburg, Luise Böttcher aus der Propstei Oberhessen, Christiane Hucke aus der Propstei Starkenburg, Babara Luck aus der Propstei Nord-Nassau, Kathrin Reis aus der Propstei Rhein-Main und Ursula Schmidt aus der Propstei Nord-Nassau gewählt. Im zweiten Wahlgang wurden von der Liste der Mitgliedsverbände der überregionalen Frauenarbeit Brigitte Gößling als Vertreterin von FIM – Frauenrecht ist Menschenrecht e. V. und Ulrike Hofmann als Vertreterin des Pfarrerinnentags der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in den Vorstand der EFHN gewählt. Die konstituierende Sitzung des neuen Vorstands mit Verteilung der Vorstandsämter findet am 27. März in Darmstadt statt.

Verabschiedet wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder der EFHN, Christiane Drewello-Merkel, Gabriele Reichard, Angelika Becker-Stavenhagen, Ulrike Kress, Christa Liebl-Wachsmuth, Christel Lottermann und Astrid Standhartinger, die für die nächste Amtsperiode nicht mehr kandidiert hatten. Insbesondere Christiane Drewello-Merkel, die seit 1995 dem Vorstand angehörte und die den Verband in den letzten zehn Jahren als Vorsitzende leitete, wurde zum Abschied mit großem Beifall der Delegierten gedankt. Zuvor hatte Sigrid Bernhard-Müller, Leiterin der Kirchenverwaltung in Darmstadt, in ihrem Grußwort im Namen der Kirchenleitung ihr herausragendes Engagement gewürdigt. „Wenn ich an Christiane Drewello-Merkel denke, erinnert mich ihr Blick an den einer wachsamen Löwenmutter, die aufmerksam über ihr, nun schon erwachsenes, Kind wacht“, sagte Bernhard-Müller.

Dass die Stimme der Evangelischen Frauen auch in Zukunft wichtig ist, machte Esther Gebhardt, Vorsitzende des Evangelischen Regionalverbands Frankfurt am Main, unter anderem an dem Beispiel „Pflege“ deutlich. „Frauen sind stark, nicht immer für sich selber, aber für andere.“, sagte sie: „Wir müssen die Situation im Bereich Pflege skandalisieren“, denn 80% der Pflegebedürftigen in Heimen sind Frauen und ebenso sind es überwiegend Frauen, die als Pflegerinnen arbeiten, da sei noch viel zu tun.

Der Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. ist der Zusammenschluss aller kirchlichen Frauengruppen und Frauenverbände in der Evangeklischen Kirche in Hessen und Nassau. Die EKHN hat den Verband beauftragt, die Frauenarbeit der Kirche zu gestalten.


Foto von links n. rechts: Die neuen Vorstandsfrauen Brigitte Gößling, Barbara Luck, Ursula Schmidt, Christiane Hucke, Luise Böttcher, Kathrin Reis und Monika Betram. Es fehlt Ulrike Hofmann, die verhindert war.
Text u. Foto: EFHN