20.01.10 A-capella vom Feinsten - Junger Kammerchor gastiert in Auerbach


Der renommierte Junge Kammerchor Baden Württemberg unter der Leitung von Jochen Woll gastiert erstmals in Auerbach. In der evangelischen Bergkirche präsentiert das Ensemble sein aktuelles A-cappella-Programm. Barocke Sonaten, vorgetragen von Monika Hölzle-Wiesen (Blockflöte), der Kirchenmusikerin der Evang. Kirchengemeinde Bensheim-Auerbach und Otfried Miller ( Cembalo ), runden das Programm ab. Das Konzert findet am 30. Januar statt. Es beginnt um 18 Uhr.

Geleitet von den Texten des Ambrosianischen Lobgesangs "Te Deum" entführen die jungen Choristen ihr Publikum auf eine musikalische Zeitreise von der Gregorianik bis zur Neuzeit. Musikalische Wegbegleiter sind unter anderem Orlando di Lasso, Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Ruth Zechlin. Höhepunkte des Programms, das im vergangenen Jahr in Italien und Süddeutschland bereits viele begeisterte Hörer gefunden hat, ist die berühmte doppelchörige Motette „Singet dem Herrn ein neues Lied“ von Johann Sebastian Bach. 

Der Junge Kammerchor Baden-Württemberg wurde 1985 von dem Stuttgarter Dirigenten und Gesangspädagogen Jochen Woll gegründet. Mit Unterstützung der Landeshauptstadt und des Landes Baden-Württemberg entstand ein Ensemble ausgewählter Chorsängerinnen und Chorsängern aus dem ganzen Land.

Der für seine ausgefeilten und lebendigen Aufführungen bekannte Chor widmet sich vor allem der a-cappella-Chormusik verschiedener Epochen. Aber auch die werkgetreue Aufführung barocker und klassischer Oratorien sowie Uraufführungen von eigens für das Ensemble geschaffenen Kompositionen sind ein wichtiges Anliegen.

Über seine regelmäßigen Stuttgarter Konzerte hinaus ist das Ensemble Gast bei zahlreichen Konzertreihen wie z.B. den Schlosskonzerten Schwetzingen, dem Reutlinger Kammermusikzyklus, dem Musikalischen Sommer Baden-Baden, der Motette in Tübingen u.v.a.. Konzertreisen führten den Chor nach Schweden, in die Schweiz, nach Bulgarien, Frankreich, Litauen und nach Italien. Großes Ansehen verschaffte  man sich durch die Veillées musicales im weltberühmten Straßburger Münster, bei denen der Chor von 2002 bis 2008 die großen oratorischen Werke von Monteverdi, Bach, Händel, Haydn u.a. zu vielbeachteten Aufführungen brachte. Seit 2005 ist der Junge Kammerchor Baden-Württemberg ständiger Gast der sommerlichen Konzertreihe "Estate in Monastero" rund um den Gardasee (Norditalien).