11.01.10 Tansania-Abend - Bergsträßer Delegierte berichten über ihren Besuch bei der Partnerkirche


Seit rund 20 Jahren besteht zwischen dem Evangelischen Dekanat Bergstraße und der Moravian Church in Süd-Tansania eine Partnerschaft. In regelmäßigen Abständen kommt es zu gegenseitigen Besuchen.

Zuletzt war eine sechsköpfige Delegation aus dem Dekanat zu Gast in Tansania. Mitglieder der Delegation werden an zwei Abend am 20. und am 21. Januar in der Kirchengemeinde Schwanheim und in der Heppenheimer Heilig-Geist-Gemeinde in Wort und Bild über ihre Eindrücke und Erlebnisse berichten.

Zur Delegation gehörten Vertreter/innen von Gemeinden des Dekanates, die mit tansanischen Gemeinden partnerschaftlich verbunden sind oder die eine Partnerschaft anstreben. Organisation und Reiseleitung lag in den Händen von Renatus Keller. Er ist im Dekanat Pfarrer für Ökumene und Mission. Zu seinen Aufgabe gehört auch die Pflege der Partnerschaft mit der Moravian Church.

In Heppenheim hat  der „Offene Frauentreff“ der Heilig-Geist-Gemeinde Kontakte zur Frauengruppe der UHURU-Gemeinde in der Hauptstadt Dar Es Salam. Durch zahlreiche Aktionen, vor allem beim jährlichen Büchermarkt, wurde immer wieder Geld gesammelt, um die tansanischen Frauen bei ihrem Großprojekt, der Errichtung einer Kindertagesstätte, zu unterstützen. Machte das Projekt anfangs nur zögernd Fortschritte, soll die Kindertagesstätte inzwischen gut funktionieren. Die Delegierten werden darüber berichten.

Ein zweiter Schwerpunkt des Abends sind  Informationen über das AIDS-Waisenprojekt, das vom Evangelischen Dekanat gefördert wird. Seit Jahren werden Familien unterstützt, die AIDS-Waisen aufnehmen, um sie mit ihren eigenen Kindern aufzuziehen. Ärztlich werden diese Kinder durch das kirchliche Krankenhaus in Isoko betreut. Gut 1.500 Kinder kommen auf diese Weise in den Genuss von Schulunterricht und bestmöglicher Gesundheitsvorsorge. Auch für dieses Projekt wurde in der Heilig-Geist-Gemeinde immer wieder gesammelt. Den Aids-Waisen kommt als nächstes die Hälfte der Einnahmen des Benefizkonzertes von Gerhard Schöne zugute. Der Liedermacher wird am Sonntag, dem 24. Januar, um 19.30 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche sein neues Konzertprogramm „Ich öffne die Tür weit am Abend“ präsentieren.
In Schwanheim wird die Delegierte Christa Voß über ihre Eindrücke berichten.

Der Tansania-Abend am 20. Januar in Schwanheim beginnt um 19.00 Uhr im Haus der Begegnung, Rohrheimer Str. 27.
Der Tansania-Abend am 21. Januar in der Heppenheimer Heilig-Geist-Gemeinde beginnt um 20.00 Uhr im Oberlin-Haus, Bensheimer Weg 25-27. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Das Foto zeigt den Frauen-Chor in der Uhuru-Gemeinde